bedeckt München 15°

Baden-Württemberg:Beide Männer aus Falkensteiner Höhle gerettet

  • Auf der Schwäbischen Alb sind zwei Männer in einer Höhle von ansteigenden Wassermassen überrascht und eingesperrt worden.
  • Am Montagmorgen wurde zuerst nur einer der beiden Höhlengänger herausgeholt, inzwischen konnte auch der zweite Mann gerettet werden.

In der Falkensteiner Höhle in Baden-Württemberg sind zwei Menschen von ansteigenden Wassermassen überrascht und dadurch eingeschlossen worden. Einer der beiden Höhlengänger konnte am Montagmorgen bereits gerettet werden. Die Rettung des zweiten in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb eingeschlossenen Mannes folgte am Montagvormittag. Die Polizei teilte bei Twitter mit, dass es beiden Männern gut gehe, der zweite Gerettete werde jedoch " vorsorglich noch in einem Krankenhaus untersucht".

Die beiden Männer saßen den Angaben zufolge etwa 650 Meter tief in der Falkensteiner Höhle fest. Etwa 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Höhlenrettung kamen nach der Alarmierung am frühen Sonntagabend zum Unglücksort bei Grabenstetten. Erst im zweiten Anlauf sei es vier Tauchern gelungen, bis zu den Eingeschlossenen vorzudringen. Sie versorgten die Eingeschlossenen mit Nahrung.

Eine Rettung in der Nacht war nicht möglich gewesen, da die Strömung in der Höhle im Landkreis Reutlingen zu stark sei. Ein kleines Team mit Rettern blieb vor Ort. Mit Tagesanbruch war am Montagmorgen dann mit der Rettung aus der Höhle begonnen worden.

Die in Not geratenen Männer seien in der "Reutlinger Halle", einem der Hohlräume, eingeschlossen. Dieser liege höher als die eigentlichen Wassermassen, die weiter steigen würden. Bei den beiden Männern soll es sich der Polizei zufolge um einen Höhlenführer und seinen Kunden handeln. Sie seien gegen 17 Uhr in die Höhle gestiegen.

Die Falkensteiner Höhle liegt in Baden-Württemberg auf der Schwäbischen Alb zwischen Grabenstetten und Bad Urach. Die Höhle ist ein beliebtes Touristenziel. Allerdings warnen die Behörden vor möglichen Gefahren bei tiefen Touren in die Höhle und raten, das Innere nur mit einem erfahrenen Höhlenführer zu betreten.

Unfall und Unglück Vom Höhlendrama zur Heldensaga Bilder

Höhlenrettung in Thailand

Vom Höhlendrama zur Heldensaga

Ein Jahr ist es her: 17 Tage lang hielten die Suche nach den in einer thailändischen Höhle vermissten Kindern und ihre Rettung die Welt in Atem. Eine Chronologie in Bildern.