bedeckt München 22°

Esoterik:Der Wunderheiler

Vladimir Muntyan, Wunderheiler

Vladimir Muntyan, selbsternannter Apostel, bei einem Gottesdienst in Berlin.

(Foto: DAVIDS/Sabine Gudath)

Er umklammert das Mikrofon, brüllt, der Krebs möge verschwinden, und die Besucher zahlen Geld, viel Geld. Tausende Menschen vertrauen in Deutschland auf solche Methoden. Nur: Warum?

Eiskalt fegt der Wind an diesem Tag durch ein Industriegebiet in Südneukölln. Doch die Menschen, die in die Veranstaltungshalle des größten Berliner Hotels strömen, scheren sich nicht darum, dass es so kalt ist, dass einem fast die Finger abfrieren. Sie wollen ihren Krebs loswerden, nicht mehr im Rollstuhl sitzen, die fremden Stimmen in ihrem Kopf zum Verstummen bringen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Erfüllt vom Nichts
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin