Erster Schnee in DeutschlandVon Sommer auf Winter in einer Woche

So heftige Schneefälle im Oktober gab es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht mehr. Autounfälle, Staus und Bahnverspätungen sind die Folge des plötzlichen Wintereinbruchs. Selbst einige Fußballspiele wurden wegen des Schneefalls abgesagt.

So heftige Schneefälle im Oktober gab es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht mehr. Autounfälle, Staus und Bahnverspätungen sind die Folge des plötzlichen Wintereinbruchs. Selbst einige Fußballspiele wurden wegen des Schneefalls abgesagt.

Eingeschneite Autos, Glatteis auf den Straßen, Schneeräumer unterwegs: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten hat es in Deutschland im Oktober so heftig geschneit, dass sich selbst im Flachland vielerorts eine geschlossene Schneedecke bildete. "Das kommt vielleicht alle 30 bis 40 Jahre vor", sagte Meteorologe Christoph Hartmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Von Sommer auf Winter in einer Woche - auch das sei "sehr, sehr selten", sagte der Experte, wenn auch nicht ganz so selten wie der frühe Schnee. Innerhalb weniger Tage seien die Temperaturen um 20 Grad gefallen. An einem Wochenende konnte man grillen und Eis essen, am nächsten braucht man Winterreifen und Stiefel. "So eine Wetterlage erlebt man als Meteorologe vielleicht ein oder zweimal im Leben."

Bild: dpa 27. Oktober 2012, 17:202012-10-27 17:20:12 © Süddeutsche.de/dapd/dpa/mahu/luk/infu