Erdbeben in NepalLand in Trümmern

Nach der Erdbebenkatastrophe in Nepal fehlt es vor allem an Essen und sauberem Trinkwasser. Die Wut auf die Regierung wächst.

Blick auf die Trümmer in Bhaktapur nahe der Hauptstadt Kathmandu. Nach der Erdbebenkatastrophe in Nepal droht dem Land eine "Katastrophe nach der Katastrophe", warnt Unicef. In Bhaktapur etwa hätten derzeit nur 20 Prozent der Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Bild: Getty Images 30. April 2015, 07:362015-04-30 07:36:44 © SZ.de/dpa/AFP/Reuters/afis/olkl