Jeffrey Epstein:American Psycho

Jeffrey Epstein

Gönner, Verbrecher und Alphamännchen Jeffrey Epstein, Mitte der Nullerjahre bei einem Dinner in Cambridge, Massachusetts.

(Foto: Rick Friedman/Corbis News/Getty Images)

Ein Abend in New York vor zehn Jahren, Jeffrey Epstein hat geladen. Im Knast ein paar Meilen entfernt wird der Mann später mal sterben. Über einen Verbrecher, seinen Tod und die USA.

Von Andrian Kreye und Christian Zaschke

Gefängnisse sind nie gute Orte, aber das Metropolitan Correctional Center (MCC) in New York, in dem das Leben des Investors und wegen Mädchenhandel und Vergewaltigung verhafteten Jeffrey Epstein am Wochenende endete, ist ein besonders mieser Ort. Sie nennen es das "Kakerlaken-Motel". Der frühere Insasse Ahmed Ghailani, der sowohl in Guantanamo auf Kuba einsaß als auch im MCC in Manhattan, sagte, in Guantanamo sei es deutlich angenehmer gewesen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Prozess gegen Niels Högel
True Crime
Interview mit einem Mörder
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Joachim Sauer
Der Kanzlerin-Gatte, der nie einer sein wollte
Side view of brother and sister in pink outfits strangle each other while fighting near sofa at home Copyright: xGalaxMa
Familie
Genderneutral erziehen - aber wie?
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB