Ennepe-Ruhr-Kreis:Zwei Männer nach Streit schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. (Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Gevelsberg (dpa/lnw) - Zwei Männer sind am frühen Samstagmorgen in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) durch Stiche und Schnitte mit einer Tatwaffe schwer verletzt worden. Eine Mordkommission ermittelt nach dem versuchten Tötungsdelikt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Hagen mitteilten. Die beiden 35 und 55 Jahre alten Männer waren in einer Wohnung in Streit geraten, wie es hieß. Über die Hintergründe wurde zunächst nichts bekannt.

Demnach gab es zwei Zeugen der Tat, einen 24 Jahre alten Mann und eine 24 Jahre alte Frau. Der junge Mann habe im Laufe des Geschehens mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

© dpa-infocom, dpa:231028-99-735453/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: