Zum Tod von Costa CordalisUnd das Brusthaar wehte im Wind

Costa Cordalis bediente viele Griechenland-Klischees und machte sein Publikum damit jahrzehntelang glücklich. Sein Leben in Bildern.

Mit 16 Jahren kam Costa Cordalis nach Deutschland. Er hatte schon eine Weile in Frankfurt studiert, als er 1965 mit einem eingedeutschten Elvis-Presley-Titel auf sich aufmerksam machte. "Tränen in deinen Augen" hieß seine ganz ordentliche Version von "Crying in the Chapel", die aber nicht den gewünschten Durchbruch brachte. Der kam erst in den 70er Jahren mit Liedern wie "Carolina, komm" (1973), "Steig in das Boot heute Nacht, Anna Lena" (1974) und "Anita" (1976). Einige Zeit nach diesem Foto also, das Cordalis im April 1972 im Garten seines Reihenhauses zeigt.

Bild: dpa 4. Juli 2019, 08:472019-07-04 08:47:32 © SZ.de/ick/mkoh