bedeckt München 17°
vgwortpixel

Social Distancing:Ostern ohne Enkel

Garten geschwister kinder spielen sonne

Enkelkinder um sich haben, zusammen essen, Zeit verbringen: "Aber das fällt jetzt alles weg", sagt Anneliese Stumpp.

(Foto: MAx Goncharov / Unsplash)

Anneliese Stumpp lebt im selben Haus wie fünf ihrer Enkelkinder. Die Feiertage können sie dennoch nicht gemeinsam verbringen. Besuch bei einer, die ein Mittel gegen die Einsamkeit gefunden hat.

Anneliese Stumpp empfängt am Gartentor. "Ich kann ja mit Abstand vorausgehen, und dann setzen wir uns auf die Terrasse", sagt die 80-Jährige. Sie trägt eine karierte Hose, das feine, weiße Haar gekämmt, und unter dem V-Pullover schaut ein weißer Kragen hervor, als habe sie sich extra ordentlich angezogen für den Besuch. Besuch ist nämlich rar geworden in der Corona-Krise, seit sie zu einer Risikogruppe zählt, die andere Menschen meiden sollten, damit man sie nicht unwissentlich ansteckt: zu den über 60-Jährigen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Heuschreckenplage
"Wir befinden uns in einem Krieg, aber mit Insekten"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Gesundheit vs. Wirtschaft
Menschenleben oder Wohlstand retten?
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite