bedeckt München

Chile:Häuser in Valparaíso brennen

In der Hafenstadt werden mehr als 200 Häuser zerstört, 1000 Menschen sind betroffen.

Bei einem Brand am Rande der chilenischen Hafenstadt Valparaíso sind am Dienstag mehr als 200 Häuser zerstört worden. Die Stadt ist für ihre bunten Häuser auf malerischen Hügeln bekannt. Man gehe von Brandstiftung aus, teilte Innenminister Gonzalo Blumel mit. Die Häuser waren evakuiert worden, Berichte über Verletzte gab es nicht. Dutzende Menschen durchstreiften am Mittwoch die Ruinen ihrer Häuser in den Stadtteilen Rocuant und San Roque. Mehr als 1000 Menschen seien betroffen, hieß es offiziell.

© SZ vom 27.12.2019 / AP
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema