Bushido:Der Rapper und die Frau

Lesezeit: 3 min

Prozess gegen Berliner Clanchef - Zeuge Bushido

Warum wird das 16 Jahre alte Video ausgerechnet jetzt veröffentlicht? Möglicherweise hat das etwas mit dem Prozess gegen Bushidos ehemaligen Geschäftspartner Arafat Abou Chaker zu tun, gegen den der Rapper als Zeuge aussagte.

(Foto: Paul Zinken/picture alliance/dpa/dpa-Zentral)

Der eher unbekannte Musiker Cashmo veröffentlicht ein 16 Jahre altes Video, in dem sein prominenter Kollege Bushido offenbar eine junge Frau bedrängt. Brisant sind die Aufnahmen vor allem deswegen, weil sie mitten in dessen Prozess hineinplatzen.

Von Jakob Biazza und Kerstin Lottritz

Der junge Mann in dem Video trägt kein Oberteil. Er sitzt genervt vor einer jungen Frau und redet auf sie ein. Ihr Gesicht ist verpixelt. Den jungen Mann erkennt man aber ziemlich deutlich: Es ist Rapper Bushido. Mehrmals sagt die Frau, sie wisse nicht, was sie jetzt machen wolle. Die Worte scheinen den Rapper zu nerven. "Ich hab keinen Bock, hier wach zu sein und wie so ein Idiot vor meinem Bett zu hocken", sagt er. Was genau er von der Frau will, ist nicht zu hören. Das Video impliziert, Bushido bedränge die Frau, die offenbar nach einem Konzert im Backstage-Bereich aufgegabelt wurde. Die Aufnahme ist schon ein paar Jahre alt. Bushido ist zu dem Zeitpunkt etwa 26, wie er in einer späteren Stellungnahme sagt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geldanlage
Das sind die besten Dividenden-Aktien im Dax
Two female swimmers comparing muscles in pool; Neid
Psychologie
"Eine akkurate Selbsteinschätzung dient unserem Wohlbefinden"
paramedic taking care of a woman in the ambulance with arm broken; Rettungsdienst Notarzt Interview Magazin
Gesundheit
Wann es richtig ist, den Rettungsdienst zu rufen
SZ-Magazin
Familie
Wenn nichts mehr hilft
Gesundheit
"Gehirne von Menschen mit Übergewicht funktionieren anders"
Zur SZ-Startseite