bedeckt München 20°

Brände - Vechta:Feuer in Fachwerkhaus: 800 000 Euro Schaden

Brände
Bei einem Großbrand in einem Fachwerkhaus in Vechta ist ein Schaden von rund 800 000 Euro entstanden. Foto: -/Nord-West-Media TV/dpa (Foto: dpa)

Vechta (dpa/lni) - Ein Brand wegen eines technischen Defekts hat in Vechta den Dachstuhl eines Fachwerkhauses zerstört. Als die ersten Einsatzkräfte an dem brennenden Haus eintrafen, hatten sich bereits die beiden in dem Haus wohnenden Frauen im Alter von 27 Jahren mit ihren Kindern nach draußen gerettet, wie am Montag eine Polizeisprecherin sagte. Wie viele Menschen insgesamt in dem Haus wohnten, war zunächst nicht klar. Da das Haus nicht mehr bewohnbar ist, kommen die Bewohner zunächst bei Angehörigen unter.

Die Feuerwehr fand bei ihrem Eintreffen am Sonntagabend im Dachstuhl ein offenes Feuer vor. Insgesamt waren 110 Feuerwehrleute aus Vechta und einigen Nachbarorten im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war vorsorglich zur Brandstelle gefahren. Der Dachstuhl des Fachwerkhauses ist durch das Feuer fast vollständig zerstört worden. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen nach rund 800 000 Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite