bedeckt München 23°

Brände - Südbrookmerland:Mann verschläft Zimmerbrand samt Löscheinsatz

Aurich
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Moordorf (dpa/lni) - Ein 56-Jähriger ist am Donnerstagabend im Erdgeschoss seines Hauses in Moordorf (Kreis Aurich) von der Feuerwehr geweckt worden - im Obergeschoss hatte es in einem Zimmer gebrannt. Die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräfte hätten sich erst oben um das Feuer gekümmert und dann unten den schlafenden Mann gefunden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Bewohner habe von dem Einsatz zunächst nichts mitbekommen. Er wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Gebrannt habe es nur in dem Zimmer oben, der Rauch habe sich aber im ganzen Haus ausgebreitet, sagte der Feuerwehrsprecher. Der Mann lebte demnach allein in dem Haus, das nun vorerst nicht bewohnbar ist. Warum es in dem Zimmer im Obergeschoss brannte, war laut Polizei zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-600270/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB