bedeckt München 18°

Brände - Mannheim:Brand in Mannheimer Supermarkt: Durch weggeworfene Zigarette

Mannheim (dpa/lsw) - Der Brand in einem Mannheimer Supermarkt vor einer Woche mit sechs Leichtverletzten und hohem Sachschaden ist von einer achtlos weggeworfenen Zigarette verursacht worden. Ein 29 Jahre alter Mann soll die Kippe auf einen Rollcontainer geworfen haben. Von dort habe das Feuer schnell auf weitere Container übergegriffen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Gegen den Mann werde nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Das Feuer war am 23. Januar im Warenlager des Supermarkts ausgebrochen. Da es stark rauchte, war neben dem Supermarkt auch ein angrenzendes Mehrfamilienhaus evakuiert worden. Die sechs Verletzten wurden wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung behandelt. Die Ermittler schätzen den Schaden auf etwa 800 000 Euro.

Zur SZ-Startseite