Brände - Ludwigshafen am Rhein:Rund 150.000 Euro Schaden: Doppelhaus nach Brand unbewohnbar

Brände
Ein Mitglied der Feuerwehr beim Löscheinsatz. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Wegen eines Dachstuhlbrandes an einem Doppelhaus in Ludwigshafen ist ersten Schätzungen zufolge ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Das gesamte Gebäude sei derzeit nicht bewohnbar, teilte die Polizei am Freitag mit. Unsachgemäß durchgeführte Arbeiten am Dach des Hauses sollen den Brand verursacht haben. Bei dem Feuer am Donnerstag hätten die Einsatzkräfte schon auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung am Dach des Hauses wahrgenommen. Das Feuer wurde dann schnell unter Kontrolle gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Es sei niemand verletzt worden.

© dpa-infocom, dpa:221202-99-752845/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema