bedeckt München

Brände - Koblenz:Nach Löschversuch: Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand

Koblenz (dpa/lrs) - Bei einem Wohnungsbrand in Koblenz sind am Donnerstag zwei Männer leicht verletzt worden. Die Feuerwehr konnte den Brand in dem Mehrfamilienhaus löschen. Wie die Polizei mitteilte, mussten der 31 Jahre alte Wohnungsinhaber und sein 28 Jahre alter Nachbar mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Männer hatten versucht, die Flammen selbst zu löschen.

Ersten Ermittlungen zufolge ist das Feuer "im Bereich eines Bügelbretts in einem der Zimmer der Wohnung ausgebrochen". Ob es sich letztlich um einen technischen Defekt oder eine andere Ursache gehandelt hat, sei noch unklar, hieß es weiterhin. Ob ein heißes Bügeleisen das Brett entzündete, konnte die Polizei zunächst nicht mit Sicherheit sagen.

Die Wohnung sowie eine Gaststätte im Erdgeschoss des Gebäudes wurden durch den Brand beschädigt, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Schadenshöhe betrage ersten Schätzungen zufolge etwa 5000 Euro.