Brände - Karlsdorf-Neuthard:Bei Brand in Klärwerk 500.000 Euro Schaden

Baden-Württemberg
Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Karlsdorf-Neuthard (dpa/lsw) - Bei einem Brand in einem Klärwerk in Karlsdorf-Neuthard (Kreis Karlsruhe) ist ein Schaden in Höhe von etwa einer halben Million Euro entstanden. Es gab keine Verletzten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge war ein technischer Defekt Ursache für das Feuer. "Hinweise auf andere Gründe gibt es zurzeit nicht", sagte eine Polizeisprecherin.

Das Feuer habe sich im Schaltraum eines neuen Anbaus entwickelt. Das Gebäude sei durch das Feuer zwar stark in Mitleidenschaft gezogen, der Regelbetrieb des Klärwerks sei aber mit kleineren Einschränkungen weiter möglich.

Ein Techniker, der den neugebauten Schaltraum in Betrieb nehmen sollte, habe das Feuer am Dienstagnachmittag entdeckt. Kräfte der Feuerwehr konnten den Gebäudebrand löschen, wie es hieß.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-10752/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB