Brände - Hohen Neuendorf:Brand in Seniorenheim: Mehr als 100 Menschen in Sicherheit

Brandenburg
Die Feuerwehr löscht einen Brand im Seniorenheim. Foto: Philipp Neumann/TNN/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hohen Neuendorf (dpa/bb) - Großeinsatz für die Rettungskräfte in Hohen Neuendorf: Aus bislang unbekannter Ursache ist am Mittwoch in einem Seniorenheim ein Brand ausgebrochen. Nach Angaben eines Sprechers der Feuerwehr wurden 107 Bewohner in Sicherheit gebracht. Es gab keine Verletzten, wie der Sprecher sagte. Rund 150 Einsatzkräfte seien vor Ort. Die Bewohnerinnen und Bewohner würden in einer anderen Unterkunft, die vom Einsatzteam vor Ort eingerichtet worden sei, betreut und versorgt. Am Donnerstag soll im Laufe des Tages die Ermittlung der Brandursache folgen. "Und dann muss man erst mal gucken wie es weitergeht, ob die Bewohner dann wieder die Räumlichkeiten beziehen können oder nicht. Das wird sich dann am Tage entscheiden", sagte ein Sprecher des Lagezentrums in der Nacht zum Donnerstag.

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer wohl im Dachstuhl des Gebäudes ausgebrochen. Zunächst hatte die "Märkische Allgemeine Zeitung" von dem Brand berichtet.

© dpa-infocom, dpa:220928-99-934842/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema