Brände - Gerlingen:Millionen-Schaden nach Brand im Mehrfamilienhaus

Baden-Württemberg
Nach einem Brand finden Abrissarbeiten und weitere Löschmaßnahmen an einem Mehrfamilienhaus statt. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gerlingen (dpa/lsw) - Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) schätzt die Polizei den Sachschaden inzwischen auf mindestens eine Million Euro. Die Brandursache ist weiterhin unbekannt, wie die Beamten am Montag erklärten.

Weil die Feuerwehr die Flammen auch nach vielen Stunden nicht unter Kontrolle bringen konnte, wurden am Freitag die zwei oberen Geschosse des Gebäudes abgerissen. "Aktuell wird geprüft, ob auch die noch stehenden, stark beschädigten und derzeit nicht zugänglichen Teile des Gebäudes vollständig abgerissen werden müssen", teilte die Polizei mit. Bei dem Brand waren nach Angaben der Beamten 20 Menschen wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt worden.

© dpa-infocom, dpa:220704-99-906626/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB