bedeckt München 19°

Brände - Emden:Ammoniumnitrat: 2020 keine Verschiffung über Niedersachsen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oldenburg (dpa/lni) - In niedersächsischen Seehäfen ist im laufenden Jahr keine Ladung mit der hochexplosiven Chemikalie Ammoniumnitrat umgeschlagen worden. Etwa 2700 Tonnen dieses Stoffes sollen bei der verheerenden Explosion in Beirut in die Luft gegangen sein. In Niedersachsen liefen solche Transporte über den Hafen Emden, und dort sei für 2020 nichts verzeichnet worden. Das teilte die landeseigene Hafengesellschaft Seaports of Niedersachsen am Donnerstag in Oldenburg mit. Auch in der Statistik des Umschlags von Massengütern 2019 seien keine Transporte von Ammoniumnitrat erfasst.

Die Regierung des Libanons sieht eine Ladung von Ammoniumnitrat, die unsachgemäß im Hafen von Beirut gelagert wurde, als Auslöser der Explosion. Dabei wurden am Dienstag mehr als 130 Menschen getötet und rund 5000 Menschen verletzt. Die Chemikalie dient zur Herstellung von Kunstdünger, aber auch von Sprengstoff.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite