bedeckt München 22°

Brände - Alsdorf:Zwei Brände kurz hintereinander in Alsdorf: Zwei Verletzte

Aachen
Ein Schrank mit Jacken und Helmen einer Freiwilligen Feuerwehr. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Alsdorf (dpa/lnw) - Kurz nacheinander haben zwei Brände in Mehrfamilienhäusern in Alsdorf bei Aachen Dutzende Feuerwehrleute in Atem gehalten. Beide Einsatzorte lagen in der Innenstadt. Es werde kein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen vermutet, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Zuerst hatte in der Nacht zu Samstag ein zweites Obergeschoss in einem Mehrparteienhaus in Vollbrand gestanden. Die Flammen schlugen bereits aus den Fenstern. Alle zehn Bewohner, darunter auch Kinder, konnten sich ins Freie retten. Zwei Menschen erlitten aber leichte Brand- und Rauchgasverletzungen, wie es hieß. 80 Helfer waren im Einsatz und löschten das Feuer.

Am Sonntagmorgen dann der zweite Alarm im Innenstadtbereich. Dort waren bereits die meisten von insgesamt elf Hausbewohnern vor dem Brand ihres Wohnblocks ins Freie geflüchtet. Eine Person war auf einen benachbarten Anbau geklettert und wurde dort geborgen. Einen Bewohner rettete die Feuerwehr mit einer Fluchthaube aus dem Gebäude. Alle blieben unversehrt. In dem Haus soll Müll in Brand geraten sein, hieß es von der Polizei am Sonntag.

© dpa-infocom, dpa:210612-99-964417/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB