Bond-Premiere in Berlin:Geballte Lässigkeit

Endlich waltzen James Bond und sein Gegenspieler auch durch Deutschland: Bei der Deutschland-Premiere von "Spectre" bringen Daniel Craig und sein Gegner, Oscarpreisträger Christoph Waltz, die Fans zum Beben.

5 Bilder

-

Quelle: AFP

1 / 5

Eiskalter Blick, zurückhaltendes Lächeln, perfekt sitzender Anzug - und das mal zwei: Auf diesen Anblick haben die Fans, die sich schon Stunden vor der Premiere am roten Teppich vor dem Cinestar am Potsdamer Platz versammelten, gewartet.

Bond-Darsteller Daniel Craig (47) kam in Begleitung des zweifachen Oscar-Preisträgers Christoph Waltz (59), der in "Spectre" den Bond-Widersacher Oberhauser spielt.

Actor Daniel Craig poses for a selfie as he arrives for the German premiere of the new James Bond 007 film 'Spectre' in Berlin

Quelle: REUTERS

2 / 5

Es gibt Autogramme und unzählige Selfies, Agent 007 zeigt keine Berührungsängste.

Bond sei übrigens nicht nur ein Macho, sagte Bond-Darsteller Daniel Craig vor der Filmpremiere. "Wenn die Zeit für Action ist, dann ist er bereit - das macht ihn zu James Bond", erklärte Craig. "Aber er hat auch softere Seiten."

Sein Darsteller auch, wie auf dem roten Teppich zu beobachten war.

-

Quelle: AFP

3 / 5

Trotzte den herbstlichen Temperaturen: die britische Schauspielerin Naomie Harris alias Miss Moneypenny. Bekannt wurde sie als Voodoo-Hexe in der "Fluch der Karibik"-Filmreihe.

'Spectre' German Premiere In Berlin

Quelle: Getty Images for Sony Pictures

4 / 5

Ob er für einen weiteren Bond-Film vor der Kamera stehen wird, ließ Daniel Craig auch in Berlin offen. "Man hat mir diese Frage zwei Tage nach den achtmonatigen Dreharbeiten gestellt. Da habe ich gesagt: Jetzt? Puhh! Ich weiß es nicht. Ich will eine Weile nicht darüber nachdenken", meinte Craig.

'Spectre' German Premiere In Berlin

Quelle: Getty Images for Sony Pictures

5 / 5

Im neuen Film unterwandert Geheimagent Bond das Netzwerk der zwielichtigen Organisation Spectre (Gespenst), die die Weltherrschaft an sich reißen will. Am 5. November startet der Film in den deutschen Kinos.

© SZ.de/dpa/kat/jly
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB