bedeckt München 26°

Bodenschätze:Der Diamant von Sierra Leone

A 709-carat diamond, found in Sierra Leone and known as the 'Peace Diamond', is displayed during a tour ahead of its auction, at Israel's Diamond Exchange, in Ramat Gan, Israel

Der 709-Karat-Diamant, genannt '"Peace Diamond".

(Foto: Nir Elias/Reuters)

In einem kleinen Dorf im Osten des Landes wird einer der größten Diamanten der Welt gefunden. Die gezahlten 6,5 Millionen Euro sollen diesmal für alle sein. Doch es kommt anders.

Er weiß noch genau, wie das war, an jenem 13. März 2017, dem Tag, der alles verändert hat. Komba Nyandomoh aus dem Dorf Koryardu, Sierra Leone, steht vor dem Tümpel, aus dem die Männer den Schlamm holten, an dem sie den Sand wuschen auf einem Brett. Hier fanden sie den Stein, so groß, dass sie erst dachten, das kann unmöglich ein Diamant sein. Komba Nyandomoh sagt, er war sich sofort sicher. Das ist der Stein, der mein Leben verändern wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Patientengespräche
"Verfrühter Trost kann sehr tückisch sein"
Teaser image
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Teaser image
Im Zelt und im Caravan
Die besten Camping-Tipps
Teaser image
Christian Petzold
"Vielleicht muss das Kino vom Verlassenwerden erzählen"
Teaser image
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite