bedeckt München
vgwortpixel

Blankenburg im Harz:Ein Toter nach Explosion

In einem Mehrfamilienhaus gibt es einen gewaltigen Knall. In einer der Wohnungen waren offenbar Gasflaschen gelagert.

Bei einer Explosion in einem Wohnblock im Harz ist ein Bewohner ums Leben gekommen. 15 Menschen seien verletzt worden, so die Polizei. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um den 78-jährigen Mieter, in dessen Wohnung sich die Explosion gegen neun Uhr am Freitagmorgen ereignete. Etwa 200 Rettungskräfte seien im Einsatz gewesen, um das Feuer zu löschen, Menschen in Sicherheit zu bringen und Betroffene zu betreuen, sagte Heiko Breithaupt, der Bürgermeister von Blankenburg. In dem fünfgeschossigen Plattenbau habe sich den Rettern "ein Bild der Verwüstung" gezeigt. Was die Explosion auslöste, müssen Spezialisten klären. Die Polizei fand jedoch Flüssiggasflaschen "in größerer Anzahl". Auch entsprechende Geräte zum Heizen seien in der Wohnung gewesen, obwohl es dafür keinen Bedarf gegeben habe.