Bildstrecke:Mordfall Hannah

In Bonn beginnt der Mordprozess im Fall Hannah, die vor drei Monaten in Königswinter vergewaltigt und erstochen wurde. Mit Trauer und Entsetzen haben Mitschüler und Nachbarn des ermordeten Mädchens auf das Verbrechen reagiert.

11 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 11

Der Angeklagte Zdenek H. sitzt im Bonner Landgericht hinter Panzerglas. Hier beginnt der Mordprozess um den gewaltsamen Tod der 14-jährigen Hannah aus Königswinter. Der Angeklagte hat bereits gestanden, Hannah vergewaltigt und erstochen zu haben.

Foto: ddp

Hannah; Königswinter; dpa

Quelle: SZ

2 / 11

Der Angeklagte Zdenek H. (l.) und sein Verteidiger Uwe Krechel. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 25-Jährigern Freiheitsberaubung, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung und Mord vor. Das Mädchen war ...

Foto: dpa

Hannah, AP

Quelle: SZ

3 / 11

... mehrere Tage lang vermisst worden, dann kam die schreckliche Gewissheit: Die 14-jährige Hannah aus Königswinter wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Am Donnerstag, 13. September, meldeten die Ermittlungsbehörden dann die Festnahme eines Tatverdächtigen

(AP)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

4 / 11

An dieser Straßenbahnhaltestelle wurde das Mädchen zum letzten Mal lebend gesehen. Sie war auf dem Heimweg von einem Freund und stieg ...

(dpa)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

5 / 11

... in die Linie 66. Eine Überwachungskamera nahm sie beim Einsteigen auf, dannach verlor sich ihre Spur.

(dpa)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

6 / 11

Die Eltern - hier ist die Straße zu sehen, in der sie wohnen - meldeten Hannah als vermisst. Die Polizei ...

(ddp)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

7 / 11

. . . begann eine aufwändige Suche. Nur einen Fußweg vom Elternhaus des Mädchens entfernt fanden die Beamten schließlich die Leiche der 14-Jährigen.

(AP)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

8 / 11

Trauer und Entsetzen herrschten am Tag nach dem grausamen Fund in dem Wohngebiet ...

(ddp)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

9 / 11

... und an der Schule Hannahs. Die verzweifelten Freunde und Mitschüler hatten Handzettel mit einem Bild von Hannah in Läden verteilt und an Laternenpfähle geklebt, um die Suche nach ihr zu unterstützen.

(AP)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

10 / 11

Die Eltern baten derweil die Anwohner, die Presse fernzuhalten.

(ddp)

Hannah, dpa

Quelle: SZ

11 / 11

An dem Fall Hannah arbeitet eine 20-köpfige Mordkommission. Am Donnerstag, 13. September, meldeten die Beamten die Festnahme eines Verdächtigen.

(dpa)

Zur SZ-Startseite