BildstreckeGrönemeyer seit 1978: Platten, Frisuren, Filme

Die erste Platte, an der Grönemeyer mitwirkt, ist "Ocean Orchestra" (1978) von der Jazzrock-Gruppe Ocean. Die Scheibe ist nur im Eigenvertrieb erhältlich und heute kaum noch aufzutreiben. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

1979 kommt Herberts erste eigene Scheibe, und damit jeder begreift, dass es sich um ihn handelt, prangt sein Name und sein Konterfei auf dem Cover. Gut, es sind die 70er und Grönemeyer ist nicht der einzige mit einer absolut abscheulichen Plattenhülle. Immerhin fällt er auf: Herbert bekommt die Goldene Zitrone für das hässlichste Cover des Jahres. Von der Musik spricht allerdings kaum jemand - weder damals noch heute.

Foto: sueddeutsche.de

2. Juli 2009, 14:522009-07-02 14:52:36 ©