Bibliotheken:Macht Platz

Bibliotheken: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

Es wird gelesen, geschlafen, geflirtet. Die Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen ist für Tausende ein Ort der Begegnung - seit weniger Bücher drinstehen. Wie sich eine alte Institution neu erfindet.

Von Hannes Vollmuth

Wenn man Karsten Meincke fragt, was in seiner Bibliothek erlaubt ist und was nicht, wie viel alte Bibliothekskultur also in der Hamburger Zentralbibliothek noch steckt, bleibt er stehen, faltet die Hände und schaut einen fest an. "Wenn es nach mir geht, ist eigentlich fast alles erlaubt."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bearded caucasian male is watching something on his mobile phone Wlodawa, Lubelskie, Poland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTx
Psychologie
Ich wünschte, ich wäre wie die
Germany, Bavaria, Muhldorf am Inn, Aerial view of loop on Inn river with town in background PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxH
Pandemie
Mühldorf, der ewige Corona-Hotspot
Mangel an Lkw-Fahrern in Großbritannien
Brexit
Ein Königreich für einen Fahrer
Kolumne
Außer Kontrolle
Angela Merkel
Angela Merkel im Interview
"Jetzt beginnt eine neue Zeit"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB