bedeckt München 11°
vgwortpixel

Bibliotheken:Macht Platz

Illustration: Stefan Dimitrov

Es wird gelesen, geschlafen, geflirtet. Die Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen ist für Tausende ein Ort der Begegnung - seit weniger Bücher drinstehen. Wie sich eine alte Institution neu erfindet.

Wenn man Karsten Meincke fragt, was in seiner Bibliothek erlaubt ist und was nicht, wie viel alte Bibliothekskultur also in der Hamburger Zentralbibliothek noch steckt, bleibt er stehen, faltet die Hände und schaut einen fest an. "Wenn es nach mir geht, ist eigentlich fast alles erlaubt."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Covid-19
Reisen in Zeiten des Coronavirus
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Hip Hop
"Sexismus ist nicht besser, wenn er gereimt ist"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Zur SZ-Startseite