bedeckt München 15°

Bibliotheken:Macht Platz

Illustration: Stefan Dimitrov

Es wird gelesen, geschlafen, geflirtet. Die Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen ist für Tausende ein Ort der Begegnung - seit weniger Bücher drinstehen. Wie sich eine alte Institution neu erfindet.

Von Hannes Vollmuth

Wenn man Karsten Meincke fragt, was in seiner Bibliothek erlaubt ist und was nicht, wie viel alte Bibliothekskultur also in der Hamburger Zentralbibliothek noch steckt, bleibt er stehen, faltet die Hände und schaut einen fest an. "Wenn es nach mir geht, ist eigentlich fast alles erlaubt."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Starnberg mit Kirche St. Josef, Starnberger See, Fünfseenland, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Europa *** Starnberg wit
Kommune
Armes reiches Starnberg
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Show - GQ Men Of The Year Award 2019
Fernsehen
Die Bundes-Barbara
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB