Partnerschaft:Sich trennen, um ein Paar zu bleiben

Lesezeit: 5 min

Je mehr Zeit Liebende miteinander verbringen, desto erfüllter die Beziehung? Es kann auch ein Zuviel an Nähe geben. In welcher Phase man sich räumlich distanzieren sollte - und warum Alleinsein die Bindung sogar stärken kann.

Von Violetta Simon

"Eine tägliche Dosis Alleinsein - nur wenige Stunden - würde mir meine Liebenswürdigkeit länger erhalten", schreibt Sten Nadolny in seinem frühen Roman "Netzkarte". Ein junger Mann fährt darin mit dem Zug kreuz und quer durch Deutschland, ohne Ziel, bis er einer Frau begegnet. Es ist ihre Nähe, die er sucht, und die ihn zugleich an die Grenze des Erträglichen bringt. Am Ende steigt er noch einmal in einen Zug, diesmal, um ihr zu entkommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Krieg in der Ukraine: Zerstörte Panzer bei Kiew
Krieg gegen die Ukraine
Die besondere Expertise des BND
Zur SZ-Startseite