bedeckt München
vgwortpixel

Brit Awards 2019:Beyoncé und Jay Z adeln Meghan

Beyonce

Die Eheleute Beyoncé und Jay-Z vor einem Gemälde von Tim O'Brien, das Herzogin Meghan zeigt.

(Foto: Instagram/Beyonce)

Bei den Brit Awards in London überraschen die beiden mit einer Zuneigungsbekundung für die Herzogin von Sussex. Hintergrund ist der Black History Month.

Was ist passiert?

Am Mittwochabend wurden die Brit Awards in der O2 Arena in London verliehen, um die besten Musiker in 12 Rubriken zu ehren. In der Kategorie "International Group" gewannen The Carters. The Carters besteht aus dem Ehepaar Beyoncé und Jay Z, die mit bürgerlichen Namen Beyoncé Giselle Knowles-Carter und Shawn Corey Carter heißen. Deren Dankesrede war der Höhepunkt des Abends.

Wieso gibt es einen weltweiten Rummel um die Dankesrede?

Beyoncé und Jay Z erschienen nicht zur Zeremonie, reichten aber vorab ein aufwändig inszeniertes und Aufmerksamkeit erregendes Video mit ihrer Danksagung ein. Die Kamera zeigt ein realistisches Portrait von Meghan Markle mit gekröntem Haupt im Goldrahmen, dann weitet sich der Zoom, sodass die Preisträger vor dem Bild stehend zu sehen sind. Beyoncé bedankt sich für den Preis, Jay Z neben ihr sagt kurz etwas, dann drehen die beiden ihren Rücken zur Kamera und wenden sich dem Gemälde zu - und aus dem Off hört man eine Kinderstimme, vermutlich die siebenjährige Tochter Blue Ivy, rufen: "Why?", warum? Diese Frage stellt sich nun nicht nur Blue Ivy.

Was wollen Beyoncé und Jay Z mit dem Video ausdrücken?

Praktischerweise liefert Beyoncé auf Ihrem Instagram-Account die gewünschte Interpretation gleich mit: "Zu Ehren des Black History Month verbeugen wir uns vor einer unserer Melanated Monas. Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft! Wir wünschen Dir soviel Freude." Der Black History Month wird in den USA und Kanada traditionell im Februar gefeiert, um die schwarze Geschichte zu würdigen. Gerade Instagram hebt diesen Monat auf dem eigenen Konto "distinct black voices", markante schwarze Stimmen, hervor.

Entschuldigung, "Melanated Monas"?

Eine kreative Wortschöpfung der Carters. Dazu muss man wissen, dass Melanine die Pigmente sind, die die Hautfarbe beeinflussen. Der Begriff "melaniert" ist sozusagen die vornehme Art auszudrücken, dass jemand eine dunklere Hautfarbe hat. Es ist die intelligente Art der Carters, das sprachliche Problem zu umschiffen, Meghan Markle fälschlicherweise als "schwarz" zu bezeichnen. "Monas" ist eine Anspielung auf ein früheres Video der Beiden, in dem sie im Louvre standen und das Mona Lisa-Gemälde im Hintergrund zu sehen war.

Was versprechen sich die Beiden von der Aktion?

Beyoncé und Jay Z haben das Gemälde nicht eigens anfertigen lassen, es stammt vom US-Künstler Tim O'Brien - einem erfolgreichen Illustrator, der politische Arbeiten für das Time-Magazin erstellt, aber auch schon Beyoncé in fürstlicher Pracht mit Orangenscheiben als Ohrringen zeigte. Das Markle-Gemälde erinnert in seiner Bildsprache und Farbgebung stark an die offiziellen Portraits von Queen Victoria und Queen Elizabeth. Es ist unklar, ob The Carters das Gemälde gekauft haben. Denkbar ist, dass das Ehepaar sich durch diese Respektsbekundung einen persönlichen Kontakt zu Meghan Markle in der Zukunft wünscht.

Pop Schwarze Aphrodite vor Mona Lisa

Musikvideo von Beyoncé und Jay-Z

Schwarze Aphrodite vor Mona Lisa

Beyoncé und Jay Z drehen im Louvre ein Musikvideo. Ihnen gelingt dabei eine raffinierte Eroberung der weißen Kunstgeschichte - und faszinierender Kunstunterricht. Eine Werkschau.   Von Jörg Häntzschel