bedeckt München 17°

Beruf und Privatleben:Immer im Dienst

Illustration: Stefan Dimitrov

Therapeutinnen erkennen alle Macken, Innenarchitekten räumen im Geiste jede Wohnung um, und Profisportler beurteilen ständig den Fitnesszustand ihrer Freunde? Fünf Menschen erzählen, wie ihr Beruf ihren Charakter prägt.

Von Xenia Miller

Wer bin ich? Die Kollegin, die Ehefrau, die Mutter, die Freundin? Mal koexistieren soziale Rollen harmonisch, mal geraten sie miteinander in Konflikt, mal überlappen sie sich. Der Soziologe Ralf Dahrendorf erkannte dieses Phänomen und verfasste dazu eine ganze Theorie des Homo sociologicus, die es bis heute in fast jede Soziologie-Einführungsvorlesung schafft.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
teaserbilder storytelling hassmessen
Messenger-Dienste
Gegen Telegram hilft nur eines: die App löschen
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Wiesn: Blick auf das Oktoberfest
Skandale der Wiesn
Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und jetzt auch noch Koks
Zur SZ-Startseite