bedeckt München 20°
vgwortpixel

Berlins alter Flughafen:Tegel forever

Flughafen Tegel

Der Flughafen Tegel platzt schon seit Langem aus allen Nähten. Er muss immer mehr Andrang bewältigen, zuletzt 21 Millionen Passagiere im Jahr.

(Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Diese Architektur! Die kurzen Wartezeiten! In Berlin werden seit ein paar Tagen Unterschriften für den Erhalt des alten Flughafens gesammelt. Die Initiatoren sprechen von einer "regelrechten Bürgerbewegung".

Sobald es in Berlin um das Thema Flughafen geht, wird es emotional. Entweder man regt sich auf, über die vielen Tage, die seit der geplanten Eröffnung des Pannenflughafens BER ins Land gezogen sind (1640), und das viele Geld, das dieser Flughafen verschlingt, bevor noch eine einzige Maschine gestartet ist (1,3 Millionen Euro pro Tag). Oder man beginnt zu scherzen, Berliner Flughafenwitze sind inzwischen ja ein eigenes humoristisches Genre (Was braucht man für einen BER-Adventskalender? - 24 Türchen, die nicht aufgehen).

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fußball in Tirol
Wie die Swarovski-Erbin den WSG Wattens rettete
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
SZ-Magazin
Die Aussteigerin