bedeckt München 15°
vgwortpixel

Berlin:Überfall auf Geldtransporter

Sieben Millionen Euro sollen sie 2018 geraubt haben - nun stehen drei Männer vor Gericht.

Knapp ein Jahr nach einem spektakulären Überfall auf einen Geldtransporter nahe des Alexanderplatzes müssen sich seit Donnerstag drei Angeklagte vor dem Landgericht verantworten. Zum Auftakt des Prozesses schwiegen die beiden Hauptverdächtigen im Alter von 33 und 38 Jahren. Ihnen wird unter anderem schwerer Raub vorgeworfen. Der Dritte (33), der wegen Beihilfe angeklagt ist, bestritt die Vorwürfe. Die Männer sollen zusammen mit Komplizen zunächst rund sieben Millionen Euro geraubt haben. Im morgendlichen Berufsverkehr war am 19. Oktober 2018 der Geldtransporter von zwei Fahrzeugen zum Anhalten gezwungen worden. Mehrere maskierte Männer sprangen aus den Autos. Wegen des schnellen Eingreifens der Polizei hätten sie den Überfall aber überstürzt abgebrochen und die Flucht ergriffen.

  • Themen in diesem Artikel: