Verkehr in Berlin:Ein Traum für Fahrradfahrer in der Großstadt?

Lesezeit: 4 min

Verkehr in Berlin: Zwei frisch bepflanzte ehemalige Parkplätze befinden sich unter dem Viadukt an der Skalitzer Straße. Und seit Neuestem können auch Radfahrer hier durchfahren.

Zwei frisch bepflanzte ehemalige Parkplätze befinden sich unter dem Viadukt an der Skalitzer Straße. Und seit Neuestem können auch Radfahrer hier durchfahren.

(Foto: Annette Riedl/dpa)

Geschützt vor Wetter und Verkehr: In Berlin haben sie eine Teststrecke für eine überdachte Radbahn eröffnet - unter der U-Bahn. Das Projekt gilt als visionär, ist aber nicht unumstritten.

Von Verena Mayer, Berlin

Der Berliner Radweg ist zweispurig, er führt an Beeten und Pflanzen vorbei, an Parkbuchten mit Sitzgelegenheiten und an einer Station, an der man die Reifen aufpumpen kann. Vor allem aber befindet sich dieser Radweg direkt unter einer U-Bahn-Trasse. Wer hier entlangradelt, ist sowohl vor dem Verkehr als auch vor dem Wetter geschützt. Kurz: Das hier ist ein Traum für alle, die in der Großstadt mit dem Fahrrad unterwegs sind.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Zur SZ-Startseite