bedeckt München 13°

Hauptstadtflughafen BER:"Ich wurde dem Berliner Flughafen immer ähnlicher"

Kai Hensel im BER
Zu seinem neuen Roman "Terminal"

Kai Hensel Ton in Ton mit dem Abflughallen-Kunstwerk "Magic Carpet". Ein Fantasiefluggerät als Wahrzeichen eines Pannenflughafens - klingt das nicht wie erfunden?

(Foto: Verena Mayer)

Der Autor Kai Hensel hat "Terminal" geschrieben, einen Roman über den BER, und er hat sich mit dem Fertigwerden nicht leichtgetan. Ein Treffen am Schauplatz der Handlung.

Von Verena Mayer, Berlin

Manche Dinge kann man sich einfach nicht ausdenken. Die Geschichte des Berliner Flughafens zum Beispiel. Die abgesagte Eröffnung 2012, nachdem schon alle Einladungen verschickt waren. Die gerissenen Eröffnungstermine 2013, 2016, 2017, 2018 und 2019. Die 16 250 Mängel, die behoben werden mussten. Die Spitzenpolitiker und Funktionäre, die der BER verschlissen hat - von den sechs Männern in dunklen Anzügen, die 2006 den berühmten Spatenstich setzten, ist heute keiner mehr im Amt. Und natürlich die kleinen Details wie der BER-Pressesprecher, der 2016 aus seinem Job flog, nachdem er in einem Interview den prophetischen Satz gesagt hatte: "Kein Politiker, kein Flughafendirektor und kein Mensch, der nicht medikamentenabhängig ist, gibt Ihnen feste Garantien für diesen Flughafen." Kurz: Die Wirklichkeit ist bei diesem Thema so irre, dass es unmöglich erscheint, durch die Fiktion noch einen draufzusetzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Deutsche Bundeswehr Soldaten bei einer Gedenkzeremonie am Ehrenhain im Feldlager Camp Marmal Masar-e Scharif. 29.04.2021
Afghanistan
Ich habe keine Brunnen gebohrt. Ich habe gekämpft
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite