bedeckt München 23°
vgwortpixel

Berlin:Durchsuchung im SUV-Fall

Die Beifahrerin hatte gesagt, der Fahrer habe am Steuer einen epileptischen Anfall erlitten.

Nach dem tödlichen Autounfall mit einem SUV in Berlin ist die Wohnung des Fahrers von Polizei und Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Die Durchsuchung erfolgte bereits am Freitag, wie eine Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft am Montag sagte. "Dabei wurden Beweismittel sichergestellt. Sie müssen jetzt ausgewertet werden." Die Bild hatte darüber berichtet. Die Durchsuchung hängt den Angaben zufolge damit zusammen, dass die Beifahrerin nach dem Unfall gesagt hatte, der Fahrer habe am Steuer einen epileptischen Anfall erlitten.

  • Themen in diesem Artikel: