bedeckt München 32°

Beinbruch während Konzerts:Dave Grohl ist nicht zu stoppen

Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl erklärt seinen Fans in Göteborg nach dem Sturz, dass er sich wohl das Bein gebrochen habe.

(Foto: AP)
  • Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl fällt während eines Konzerts im schwedischen Göteborg von der Bühne und bricht sich ein Bein.
  • Während die Band weiterspielt, wird er verarztet und spielt dann das Konzert mit Gipsbein zu Ende. Für seine Fans ist er nun ein noch größerer Held als vorher.

Beinbruch nach Bühnensturz

Entgegen anders lautender Gerüchte ist Rock 'n' Roll gerettet. Das hat vergangene Nacht Dave Grohl erledigt. Der Sänger und Gitarrist der Foo Fighters und ehemalige Nirvana-Schlagzeuger brach sich während eines Konzerts im schwedischen Göteborg ein Bein - und spielte das Konzert trotzdem zu Ende. Mehr Leiden für Musik geht kaum.

Foo Fighters band member Dave Grohl performs during the band's concert at Nya Ullevi in Gothenburg

Da war das Bein noch heil: Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl beim Konzert in Göteborg.

(Foto: REUTERS)

Der 46-Jährige stürzte während des zweiten Songs von der Bühne. Der Sturz ist auf zahlreichen Fotos und Videos zu sehen, die Fans im Internet hochgeladen haben. Darauf sieht man Grohl straucheln und fallen. Gegen den Schock hatte Grohl das Gegenmittel: Statt das Konzert abzubrechen, sang er nach einer Unterbrechung mit eingegipstem Bein weiter.

Kurze Unterbrechungspause im Krankenhaus

"Ich glaube, ich habe mir gerade das Bein gebrochen", sagte er dem Publikum. "Ich fahre jetzt ins Krankenhaus und lasse mein Bein reparieren. Und dann komme ich wieder und wir spielen für euch weiter. Es tut mir so leid."

Grohl verschwand von der Bühne, der Rest der Band spielte Cover-Versionen. Nach einer Stunde kam Grohl tatsächlich mit Gipsbein zurück und setzte das Konzert auf Krücken und im Sitzen fort. Das Bein stützte er auf eine Kiste, neben der ein Sanitäter kniete und alles überwachte.

Auf Twitter veröffentlichte die Band später ein Röntgenbild von einem gebrochenen Knochen und kommentierte es mit den Worten: "Danke Göteborg. Das war toll." Die Fans sind entzückt: Unter dem Hashtag #MyHero (Mein Held) verbreiten sie ihre Bilder und Videos - "My Hero" ist der Name eines bekannten Foo-Fighters-Songs. Ein Fan hat dem Musiker einen neuen Vornamen verpasst: "Brave Grohl" - der tapfere Grohl.

© SZ.de/AFP/jab/dgr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB