BangladeschMehr als hundert Tote bei Gebäudeeinsturz

Der Einsturz eines achtstöckigen Gebäudes hat in Bangladesch mehr als 140 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte wurden verletzt. Die meisten Opfer sollen in dort untergebrachten Textilwerkstätten gearbeitet haben - und trotz Warnung zurück zur Arbeit gezwungen worden sein.

Der Einsturz eines achtstöckigen Gebäudes hat in Bangladesch mehr als 140 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte wurden verletzt. Die meisten Opfer sollen in dort untergebrachten Textilwerkstätten gearbeitet haben - und trotz Warnung zurück zur Arbeit gezwungen worden sein.

In Bangladesch ist die Zahl der Toten nach dem Einsturz eines achtstöckigen Fabrik- und Einkaufsgebäudes auf etwa 150 gestiegen. Die Rettungskräfte hätten zahlreiche Leichen aus den Trümmern geborgen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Lokale Medien berichten, dass mehr als 1000 Menschen verletzt wurden. Hunderte Menschen sollen noch unter den Trümmern liegen.

Bild: AFP 25. April 2013, 06:592013-04-25 06:59:00 © Süddeutsche.de/AFP/dpa/feko/olkl