bedeckt München
vgwortpixel

Australisches Outback:Vermisste Frau tot gefunden

Drei Ausflügler blieben mit dem Auto stecken. Zwei konnten gerettet werden.

Ein Drama um drei vor fast zwei Wochen im australischen Outback gestrandete Ausflügler hat womöglich für eine noch Vermisste ein tödliches Ende genommen. Beim Sucheinsatz sei am Mittwoch südlich der Stadt Alice Springs im Bundesstaat Northern Territory eine Leiche gefunden worden, teilte die Polizei mit. Es handelt sich vermutlich um die 46-jährige Claire Hockridge. Am 19. November waren Hockridge, ihre 52 Jahre alte Partnerin Tamra McBeath-Riley und ihr 40-jähriger Begleiter Phu Tran von Alice Springs aus zu einem Ausflug ins Outback aufgebrochen. Der Geländewagen der Ausflügler blieb dabei in einem trockenen Flussbett stecken. Drei Tage versuchten sie, ihr Fahrzeug wieder in Gang zu bringen, dann beschlossen sie, Hilfe zu holen und trennten sich dabei. In den vergangenen Tagen waren McBeath-Riley und Tran lebend entdeckt worden.