bedeckt München 22°
vgwortpixel

Klimawandel:War was?

Emergency Warning Issued For Hawkesbury As Bushfire Nears Sydney Outskirts

Die Australier lieben ihren Sommer. Aber in diesem Sommer haben sie die Macht des Feuers ein bisschen intensiver kennengelernt als sonst. Feuerwehrmänner im November in der Nähe von Sydney.

(Foto: Brett Hemmings / Getty Images / AsiaPac)

Australien rappelt sich gerade wieder auf nach diesem Sommer des Feuers. Aber wer glaubt, dass das Land sich verändert hat, kennt es nicht.

Zu Weihnachten sandten die Australier noch eine ganz herzliche Einladung ins alte Mutterland, einen Tourismus-Werbespot, der Brexit-müde Briten ins Märchenreich auf der anderen Seite der Welt locken sollte. Die Australier fuhren auf, was sie so haben, und sie haben bekanntlich eine Menge: weiße Strände und rote Wüsten, den Uluru und die Oper von Sydney, Kängurus und Koalas, von denen vier besondere Prachtexemplare mit Kylie Minogue auf einem Eukalyptusbaum herumsaßen. Alle Baumbewohner sahen sehr glücklich aus. Der Spot war witzig und lässig und smart, die australische Sonne flutete mutmaßlich graue britische Wohnzimmer.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Daniel Barenboim
"Beethoven kann man nicht spielen, ohne zu denken"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Medizin
Die Kraft des Körpers
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Zeitgeist
Die verwirrte Gesellschaft
Zur SZ-Startseite