Australien: Aufräumen nach dem Sturm Yasis zerstörerische Spuren

Ein Mensch wurde getötet, Dutzende Häuser zerstört und Hunderttausende sind noch immer ohne Strom - in Australien beginnt jetzt das große Aufräumen nach dem Zyklon. In Bildern.

Ein Mensch wurde getötet, Dutzende Häuser zerstört und Hunderttausende sind noch immer ohne Strom - in Australien beginnt jetzt das große Aufräumen nach dem Zyklon.

Im Norden des australischen Bundesstaates Queensland wütete Yasi besonders schlimm: Wie hier in Tully Heads wurden zahlreiche Häuser zerstört.

Bild: dpa 4. Februar 2011, 13:262011-02-04 13:26:33 © sueddeutsche.de/olkl/dmo