Bastian Schweinsteiger privat Was ist da los, Herr Kapitän?

Ana Ivanovic bei den US Open in New York.

(Foto: AFP)

Dass Bastian Schweinsteiger privat nicht mehr mit Sarah Brandner verkehren soll, wird spätestens seit seiner Party zum 30. Geburtstag gemunkelt. Jetzt wurde er beim Händchenhalten gesichtet - mit einer prominenten Tennisspielerin.

Das Foto in der Bild, das gerade für Aufregung sorgt, zeigt Bastian Schweinsteiger. Hand in Hand mit einer jungen Frau schlendert der neue Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft durch New York. An sich nicht weiter erstaunlich - wäre die Frau an seiner Seite seine langjährige Freundin Sarah Brandner.

Stattdessen soll es sich jedoch um eine andere handeln - um die Tennisspielerin Ana Ivanovic. Die 26-Jährige spielte zuletzt bei den US Open in New York. Dort schied sie zwar in der zweiten Runde aus, in der Weltrangliste wird sie jedoch an Platz zehn geführt. Die Serbin gehört zu den bekanntesten Gesichtern ihres Sports, feierte bereits in jungen Jahren große sportliche Erfolge und errang 2008 in Paris als 20-Jährige ihren ersten und bisher einzigen Titel bei einem der vier großen Grand-Slam-Turniere. Anschließend stieg sie zur Nummer eins der Tennis-Welt auf. Nach schwächeren Jahren wegen Verletzungen und persönlicher Probleme hat die 1,84 Meter große Sportlerin in diesem Jahr zu alter Stärke zurückgefunden und gewann drei Turniere auf der Profi-Tour. Allein an Preisgeld hat Ivanovic in ihrer Karriere mehr als zwölf Millionen US-Dollar eingespielt.

Eine Verbindung zwischen den beiden gibt es: Im August hatte sich Schweinsteiger für die Ice Bucket Challenge in einem launigen Video gekühltes Wasser über den Kopf schütten lassen. Der nasse Nationalspieler erfreute die Beobachter im Netz und nominierte unter anderem Anas Bruder Milo.

Auf die Personen, die ihn nominiert hatten, schien niemand so recht zu achten. Dabei handelte es sich - unter anderem - um Ana Ivanovic. Die war zuletzt mit dem serbischen Basketballprofi Ivan Paunic liiert, davor mit dem australischen Profigolfer Adam Scott.

Kennengelernt haben sich Schweinsteiger und Ivanovic laut Bild aber nicht unter dem Eiskübel, sondern über eine gemeinsame Freundin. Die nicht minder prominente deutsche Tennisspielerin Andrea Petkovic.

Aufmerksame Beobachter der Liaison Schweinsteiger/Brandner berichten schon länger über eine Krise. Immer weniger öffentliche Termine habe das Paar in der Vergangenheit absolviert. Beim Finalsieg in Brasilien gab es zwar ein öffentliches Küsschen zwischen den beiden, seinen 30. Geburtstag am 1. August auf Ibiza soll Schweinsteiger jedoch ohne seine Freundin Sarah gefeiert haben.

Aus einer angeblich gescheiterten Beziehung, einem gehaltenen Händchen und einem Eiskübel auf eine neue Liebe im Hause Schweinsteiger zu schließen, führt wohl zu weit. Keiner der Betroffenen äußerte sich bisher zu den Gerüchten.

Bastian Schweinsteiger während der WM in Brasilien.

(Foto: dpa)

Erste Fans von Schweinsteiger und Ivanovic gratulieren dem vermeintlichen Paar bereits auf ihren Facebookseiten zur neuen Liebe: "Weltmeister und dann noch die schönste Frau im Tenniszirkus weit und breit! Was will man mehr? Gratuliere."