Jolie gefällt sich in der Rolle der Unnahbaren, der Königin, der Unantastbaren. Mit ihren gesellschaftlichen Engagement polarisiert sie dagegen häufig. Widersprüche in der öffentlichen Darstellung nimmt sie hin. Etwa, wenn sie sagt, dass sie kein Sexsymbol sein wolle - und dann bei den Oscars 2012 ihr nacktes Bein so weit aus dem Kleid stellt, dass man über Tage kaum noch über die ausgezeichneten Filme spricht.

Bild: imago stock&people 4. Juni 2015, 11:172015-06-04 11:17:20 © Süddeutsche.de/dpa/olkl/fie