bedeckt München 17°
vgwortpixel

Amy Schumer:Rätselhafte Schwangerschaft

Amy Schumer

Schumer im April 2018 auf einer Filmpremiere in Los Angeles.

(Foto: Jordan Strauss/AP)

Die US-Komikerin ist schwanger. Das verkündete die 37-Jährige auf Instagram - und verknüpfte die frohe Nachricht mit einer politischen Botschaft.

Was ist passiert?

"Eine Frau zu sein, ist scheiße", hatte Amy Schumer vergangene Woche in einem Podcast-Interview auf "Armchair Expert" gesagt. Die US-amerikanische Komikerin und Schauspielerin bezog ihre Aussage darauf, wie Frauen im öffentlichen Leben sexualisiert werden. Ob sie in den kommenden Monaten ihre Frauenrolle wieder lieben lernt? Denn die 37-Jährige erwartet ihr erstes Kind. Am Montag verkündete die Emmy-Preisträgerin und Hauptdarstellerin aus dem Film "I feel pretty" die Nachricht auf ihrem Instagram-Account. Und weil Amy Schumer eben Amy Schumer ist, veröffentlichte sie kein einfaches Statement, sondern vielmehr ein Rätsel:

Schumer postete ein Foto von Prinz Harry und Herzogin Meghan, Hand in Hand. Allerdings wurden auf ihre Körper die Köpfe von Amy Schumer und ihrem Ehemann Chris Fischer montiert. Darunter steht: "Ich werde bald eine aufregende Nachricht auf der Instagram-Seite von Jessica Yellin veröffentlichen." Jessica Yellin ist eine Politik-Journalistin, die mit der Schauspielerin befreundet ist. Der Link führte auf die Seite der ehemaligen CNN-Reporterin, auf der sie über die bevorstehenden "Midterm Elections" ("Halbzeitwahlen") in den USA aufklärt. Yellin blendet dabei eine Liste von Kongress- und Gouverneurskandidaten ein, die Schumer favorisiert. In der letzten Zeile steht: "Ich bin schwanger - Amy Schumer".

Warum interessiert uns das?

Amy Schumer nutzt ihre Bekanntheit immer wieder für politische Zwecke und sorgt damit oft für Aufregung. Erst Anfang Oktober wurde sie vorläufig festgenommen, als sie gegen die Ernennung des Obersten Richters Brett Kavanaugh, dem sexuelle Übergriffe vorgeworfen worden, protestierte und sich mit Demonstranten unerlaubt Zugang zum Senatsgebäude verschaffte. In den USA wurde Schumer durch ihre unkonventionelle Art zur feministischen Leitfigur. Das Time Magazin wählte sie zu den 100 einflussreichsten Menschen des Jahres 2015.

Und diesen Einfluss nutzt sie: Anders als alle Kardashians oder Beyoncés verkündet Schumer ihr Babyglück nicht nur auf Instagram, sondern verwendet den Kanal, um ihre Fans auf die amerikanische Halbzeitwahl am 6. November hinzuweisen - eine geschickte Inszenierung, ihre Anhänger zur Wahlurne zu locken. Ob auch der Zeitpunkt bewusst zwei Wochen vor der Wahl ausgesucht wurde, ist nicht klar. Genauso unklar ist es, wann das Baby kommt. Bereits im Sommer tauchten Gerüchte einer möglichen Schwangerschaft auf. Die Komikerin dementierte dies vehement. Im Februar 2018 hatte sie überraschend den Koch Chris Fischer nach drei Monaten Beziehung geheiratet.

Und jetzt?

Sicherlich wird Mama Schumer auf ihren Social-Media-Kanälen die einen oder anderen Baby-Neuigkeiten teilen. Mit Spannung erwarten die Fans nun erstmal die Bekanntgabe des Geschlechts - mal sehen, welche politische Botschaft sich dahinter verbergen wird.

© Süddeutsche.de/cagi/fzg

SZ PlusSZ-Magazin
Amy Schumer im Interview
:"Ich mag das Spiel mit meinen Unzulänglichkeiten"

Amy Schumer ist furchtlos, schamlos, sehr lustig und eine der berühmtesten Comedians der USA. Ein Gespräch über die Entzauberung der eigenen Eltern, Scherze auf Kosten von Frauen und ihre Erfahrung mit sexueller Gewalt.

Interview von Mareike Nieberding, SZ-Magazin

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite