Amsterdam Selfie-Alarm bei Tulpenschau

Bei einer vielbesuchten Blumenschau verhielten sich Besucher rücksichtslos.

Die Blumenschau Keukenhof südlich von Amsterdam hat ein Problem mit Selfie-Touristen. Für ein schönes Motiv drängten sich viele Besucher an die Blumenbeete und trampelten den Rasen platt, sagte Keukenhof-Direktor Bart Siemerink der Zeitung De Telegraaf. "Wir können die Menschen nur noch mit Absperrkordeln und Ständern aus den Blumen heraushalten." In dieser Saison, die am vergangenen Wochenende zu Ende ging, hätten 1,5 Millionen Menschen den Park besucht.