bedeckt München 26°
vgwortpixel

Ägypten:Tote nach Regen und Sturm

Die Wetterverhältnisse brachten das öffentliche Leben praktisch zum Stillstand.

Bei einem Sandsturm mit starken Regenfällen sind in Ägypten mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Regierungschef Mustafa Madbuli sagte, alle Teile des Landes seien von dem Unwetter betroffen. Die dramatischen Wetterverhältnisse brachten das öffentliche Leben Ägyptens mit 100 Millionen Einwohnern praktisch zum Stillstand. Acht Menschen, darunter drei Kinder, starben, als in einem Armenviertel in Kairo ihre Häuser infolge des heftigen Regens einstürzten. Das meldete eine staatliche Nachrichtenseite.

© SZ vom 14.03.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite