Abschiedsspiel für AiltonKühlschränke, Kugelblitze, Bierchen

"Ailton isse Tore": Das Abschiedsspiel in Bremen zeigt, dass auch Fußball jenseits des Hochleistungssports Spaß macht. Mit Bäuchen, Bierchen, Schweiß, Tränen und Muskelberg Tim Wiese. Eine Stilkritik in Bildern.

"Das Ailton" - unter diesem Motto stand das Abschiedsspiel des brasilianischen Stürmers am Samstag im Bremer Weserstadion. Ailton, schon zu aktiven Zeiten "Kugelblitz" genannt, schob auch in diesem Spiel würdevoll zwei Kugeln vor sich her (Ball und Bauch). Hier trägt er das Trikot einer Südamerika-Auswahl, die gegen die Werder-Double-Mannschaft von 2004 antrat. "Ailton isse Tore" galt auch in diesesm Spiel: Dreimal traf der 41-Jährige, am Ende siegten die Werder-Stars aber mit 8:4.

Bild: dpa 7. September 2014, 15:372014-09-07 15:37:18 © SZ.de/zoch/jobr