bedeckt München 16°

Aachen:Versehentliche Beute

Ein Dieb stiehlt einem 74-jährigen Geistlichen ein Mäppchen, in dem er Geld vermutete. Er wird enttäuscht.

Er wollte Geld stehlen - und hatte plötzlich den Generalschlüssel für den Aachener Dom in der Hand: Ein 37-Jähriger hat vor Gericht zugegeben, den Dompropst ausgeraubt zu haben. Wie schon häufiger habe er bei dem Geistlichen geklingelt und um Hilfe gebeten, sagte der Angeklagte im Aachener Landgericht. Als der 74 Jahre alte Dompropst kurz in ein Nebenzimmer ging, habe er den Mann eingesperrt. Der Täter entwendete neben einem Laptop auch ein Mäppchen, in dem er Geld vermutete. Tatsächlich befand sich darin ein Bund mit dem Generalschlüssel für den Dom, den er enttäuscht wegwarf. Der Schlüssel wurde später wieder gefunden. Das Urteil soll am Freitag verkündet werden.

  • Themen in diesem Artikel: