bedeckt München 27°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Kriminalität - Neustrelitz Schlangenlinien in Neustrelitz: Fahrer hatte 3,1 Promille dpa

Neustrelitz (dpa/mv) - Ein in Schlangenlinien fahrender Autofahrer hat am Mittwoch die Polizei in Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) auf den Plan gerufen. Ein Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 3,1 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Führerschein des 54-Jährigen sei sichergestellt worden. Der Mann sei derart stark alkoholisiert gewesen, dass er in polizeilichen Gewahrsam genommen wurde. Eine aufmerksame Einwohnerin hatte die Polizei alarmiert. Sie hatte beobachtet, wie der Mann nach dem Genuss einer Flasche Bier ins Auto stieg und losfuhr.

Kriminalität - Hamburg 70-jähriger Bankräuber wirft Richterin Befangenheit vor dpa

… Der Räuber war für seine Überfälle mit Auto von Kiel nach Hamburg gefahren und hatte dann mit seinem … die ausgewählte Bank angesteuert. 2011 hat er den Bus genommen, weil das billiger war, als mit dem Auto

Unfälle - Arnstadt Autofahrer übersieht Fußgänger und verletzt ihn schwer dpa

Arnstadt (dpa/th) - Ein 74 Jahre alter Fußgänger ist von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 81 Jahre alter Autofahrer den Mann am Mittwoch beim Abbiegen übersehen. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

International Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra
dpa

… Mitte Mai hatte der US-Präsident angedrohte Sonderzölle auf Auto-Einfuhren aus der EU - die besonders …

Notfälle - Irschenberg Kind löst Handbremse: Mann schwer verletzt dpa

Irschenberg (dpa/lby) - Weil ein Kleinkind die Handbremse im Auto löste, hat sich ein 32 Jahre alter Mann auf einer Autobahntankstelle die Beine mehrfach gebrochen. Wie die Polizei mitteilte, war die Mutter des dreijährigen Kindes an der Tankstelle im oberbayerischen Irschenberg ausgestiegen, um zu bezahlen. Das Kind kletterte nach vorn und löste dabei die Bremse, das Fahrzeug rollte daraufhin rückwärts los und quetschte den 32-Jährigen gegen dessen Auto. Dabei brach sich der Mann beide Beine mehrmals und verletzte sich am Arm. Umstehende eilten sofort zu Hilfe und konnten ihn befreien. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

Verkehr - Hamburg Taxi-Konkurrenz: Fahrdienst-Vermittler Uber in Hamburg dpa

… Transportmittel ist", sagte der Uber-Deutschland-Chef, Christoph Weigler.Erkannt wird das gebuchte Auto

Unfälle - Eriskirch Opfer nach schwerem Autounfall in Eriskich identifiziert dpa

Eriskirch (dpa/lsw) - Knapp eine Woche nach einem tödlichen Autounfall bei Eriskirch (Bodenseekreis) ist das Opfer identifiziert worden. Es handle sich um den 50 Jahre alten Halter des Fahrzeuges, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das hätten Untersuchungen der Zähne ergeben. Das Opfer war am vergangenen Donnerstag in seinem Fahrzeug mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Das Auto ging dabei in Flammen auf, der 50-Jährige kam ums Leben. Er war demnach auf der Bundesstraße 31 mit seinem Auto gegen eine Leitplanke gekommen und anschließend auf die Gegenspur geraten. Der Lastwagenfahrer kam laut Polizei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Verkehr Falsche Pannenhelfer schröpfen Autofahrer in Osteuropa dpa

… In so einem Fall sollte man das Auto abschließen, ein paar Meter weitergehen und den Anruf erneut zu …

Unfälle - Duisburg Gaskartusche explodiert: Mutter und Kleinkind verletzt dpa

… Durch die Druckwelle wurde eine Fensterscheibe auf die Straße geschleudert und dadurch mindestens ein Auto

Verkehr - Düsseldorf Neues Verkehrsschild für Umweltspur für Fahrgemeinschaften dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Auto mit einem Fahrer und dem Schriftzug "3+": Dieses Verkehrsschild ist seit Mittwoch erstmals an den Düsseldorfer Umweltspuren zu sehen. Es wurde laut Stadt extra entwickelt und vom NRW-Verkehrsministerium versuchsweise zugelassen. Die Bedeutung des Schildes: Auf den Umweltspuren dürfen - neben Bussen, Taxis, Fahrrädern und Elektroautos - jetzt auch Fahrgemeinschaften unterwegs sein. Gemeint sind damit Pkw mit mehr als drei Insassen. Laut Stadtverwaltung ist dieses Modell deutschlandweit einzigartig.

Kriminalität - Trier Frau nach Spielbankbesuch ausgeraubt dpa

Trier (dpa/lrs) - Nach einem erfolgreichen Besuch in einer Spielbank in Trier ist eine Frau nach dem Verlassen des Kasinos ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte die 38-Jährige bereits am Montagabend einen "höheren Geldbetrag" an Automaten gewonnen. Sie ließ sich das Geld in bar auszahlen und machte sich auf den Weg zu ihrem Auto. Den Angaben der Frau zufolge wurde sie plötzlich von zwei mit einem Klappmesser bewaffneten Männern verfolgt. Einer der Männer bedrohte die 38-Jährige und nahm sich schließlich selbst das Geld aus ihrer Handtasche. Der zweite Täter entriss ihr ein neuwertiges Mobiltelefon. Das Opfer fuhr zunächst nach Hause und informierte die Polizei erst im Laufe des Dienstags. Angaben zur Höhe der Beute machten die Beamten nicht.

Kriminalität - Ueckermünde Angetrunkener Fahrer rast mit 180 km/h vor der Polizei davon dpa

Ueckermünde (dpa/mv) - Ein angetrunkener Autofahrer hat sich in der Region Ueckermünde (Vorpommern-Greifswald) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 36-Jährige sollte kurz nach Mitternacht in der Stadt kontrolliert werden, gab aber Gas und fuhr mit bis zu 180 Stundenkilometern bis Mönkebude, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Dort hielt er und rannte weg - das Auto rollte gegen einen Zaun.

Fußball Ex-Nationalspieler Beck macht Grenzerfahrungen dpa

… sind es bis Aachen, wo Beck derzeit noch im Hotel wohnt, rund eine Dreiviertelstunde fährt man mit dem Auto

Kriminalität - Hamburg Polizei schießt auf mutmaßlichen Autodieb in Wilhelmsburg dpa

Hamburg (dpa/lno) - Polizisten haben am frühen Mittwochmorgen auf einen Mann geschossen, der in Hamburg-Wilhelmsburg ein Auto aufbrechen wollte. Den Zivilbeamten fiel der 35-Jährige in seinem Kleinwagen auf dem Parkplatz eines Hotels auf, teilte die Polizei am Mittwoch mit. In der Gegend ist es in letzter Zeit häufiger zu Aufbrüchen und Diebstählen von Handwerkerfahrzeugen gekommen.

Unfälle - Fehmarn Trotz Gegenverkehr überholt: Auto kollidiert mit Sattelzug dpa

… Trotz Gegenverkehr überholt: Auto kollidiert mit Sattelzug Fehmarn (dpa/lno) - Auf der Ostseeinsel Fehmarn …

Kriminalität - Gottmadingen 80-Jähriger will Luxuskleidung schmuggeln dpa

Gottmadingen (dpa/lsw) - Ein 80 Jahre alter Mann hat versucht, Luxuskleidung im Wert von fast 9000 Euro aus der Schweiz nach Deutschland zu schmuggeln. Das teilte der Zoll am Mittwoch mit. Den Angaben nach hatte der Mann am Donnerstag vergangener Woche mit seinem Sportwagen mitten auf der Straße gewendet, als er eine Zollkontrolle in Gottmadingen (Kreis Konstanz) erblickte. Die Zöllner fuhren ihm nach und stoppten seinen Fluchtversuch. Er habe keine Lust gehabt, die Abgaben für die Bekleidung zu bezahlen, sagte der Mann, nachdem die Zöllner die Schmuggelware in seinem Auto gefunden hatten. Der 80-Jährige musste eine Sicherheit für die zu erwartenden Einfuhrabgaben in Höhe von rund 2900 Euro zahlen und muss außerdem mit einer Geldstrafe rechnen.

Kriminalität - Sinzheim Frau wegen Attacken in Ausnüchterungszelle dpa

Sinzheim (dpa/lsw) - Nach einem Nachbarschaftsstreit hat eine 49 Jahre alte Frau die Nacht zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam verbringen müssen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Angaben nach soll die Frau am späten Dienstagabend in Sinzheim (Kreis Rastatt) mit Nachbarn wegen Unrats in einer gemeinsam genutzten Garage in Streit geraten sein und diese beleidigt und getreten haben. Anwohner alarmierten die Polizei. Die Einsatzkräfte verdächtigten die Frau zudem, zuvor betrunken Auto gefahren zu sein. Sie ordneten eine Blutprobe in einem Krankenhaus an. Dort sei die Frau wieder rabiat geworden und habe die Beamten beleidigt,hieß es im Polizeibericht. Ein Alkoholtest ergab rund zwei Promille.

Unfälle Ungebremst in Laster gekracht: 27-Jährige schwer verletzt dpa

Schönebeck (dpa/sa) - Auf der Autobahn 14 bei Schönebeck ist ein Auto ungebremst in einen Lastwagen an einem Stauende gekracht. Eine 27-jährige Mitfahrerin trug bei dem Unfall am Mittwoch eine schwere Beinverletzung davon, wie die Polizei mitteilte. Ihr neugeborenes Baby, das sich ebenfalls im Auto befand, blieb unverletzt, kam aber trotzdem zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die 20 Jahre alte Fahrerin wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Nach Angaben der Polizei hatte sie einen Stau vor einer Baustelle nicht bemerkt und war deshalb auf den Lastwagen aufgefahren. Die Autobahn blieb in Richtung Magdeburg für rund eine Stunde gesperrt, es bildete sich ein langer Stau.

Verkehr - Erfurt Mehr Thüringer haben ein Auto als ein Fahrrad dpa

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen gibt es mehr Haushalte mit Auto als mit Fahrrad. Während rund 80 Prozent der Haushalte ein Auto hatten, war ein Fahrrad in rund 69 Prozent vorhanden, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Unter den Thüringer Haushalten mit Arbeitnehmern verfügen neun von zehn (rund 91 Prozent) über ein Auto. Weniger sind es in Haushalten, in denen keine Erwerbstätigen leben (67,5 Prozent) - also zum Beispiel mit Rentnern.

Kriminalität - Kreuztal Jugendliche schießen mit Luftgewehr und verletzten Mann dpa

Kreuztal (dpa/lnw) - Zwei Teenager haben mit einem Luftgewehr aus einem Wohnungsfenster geschossen und einen Mann verletzt. Die 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen hatten die Waffe in der Wohnung der Familie des 14-Jährigen in Kreuztal im Kreis Siegen-Wittgenstein gefunden. Sie gehörte dem Vater des Jugendlichen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dann kamen die Teenager im sechsten Stock des Mehrfamilienhauses laut Polizei "auf die dumme Idee, damit aus dem Fenster zu schießen". Der 41 Jahre alte Mann, der gerade von seinem Auto zu seiner Haustür ging, wurde am Oberkörper getroffen und leicht verletzt.

Gesundheit Kleine Erholungspausen fest einplanen dpa

… den Arbeitstag lassen sich aber kurze Ladepausen einbauen - das kann schon die Lieblingsmusik auf der Auto

Kriminalität - Parchtitz Neunjährige bei Verkehrsunfall auf Rügen schwer verletzt dpa

Gademow (dpa/mv) - Eine neun Jahre alte Radfahrerin ist bei einem Unfall in Gademow bei Bergen auf der Insel Rügen schwer verletzt worden. Das Mädchen fuhr am Dienstag durch die Wendeschleife einer Bushaltestelle und stieß beim Auffahren auf die Hauptstraße mit einem Auto zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie stürzte und kam aufgrund ihrer schweren Verletzungen ins Krankenhaus in Bergen. Der 76 Jahre alte Autofahrer von der Insel Rügen blieb unverletzt.

Unfälle - Kaltenkirchen Transporter fährt gegen Kleinwagen: Autofahrer stirbt auf A7 dpa

… mittleren auf die rechte Spur gegen einen vor ihm fahrenden Kleinwagen, wie die Polizei mitteilte.Das Auto

Finanzen Mit 30 schon fürs Alter sparen? dpa

… "Falls die Waschmaschine ausfällt oder das Auto repariert werden muss, ist Geld auf der hohen Kante unerlässlich …

Parteien - Hamburg Tschentscher kündigt Klimaplan für Hamburg noch in 2019 an dpa

… "Wir stehen auch zu denjenigen, die Auto fahren wollen oder müssen." … Man müsse auf die richtige Weise heizen und Auto fahren. … Mit dem Auto geht es in den Sommerferien nach Österreich. …

Unfälle - Dörpen Auto überschlägt sich: Fahrer schwer verletzt dpa

Auto überschlägt sich: Fahrer schwer verletzt Dörpen (dpa/lni) - Bei einem Unfall im emsländischen Dörpen …

Unfälle - Monsheim Autofahrer verursacht Unfall: 81 Jahre alte Fußgängerin tot dpa

Monsheim (dpa/lrs) - Eine 81 Jahre alte Fußgängerin ist in Monsheim im Kreis Alzey-Worms nach ersten Ermittlungen der Polizei von einem betrunkenen Autofahrer angefahren und tödlich verletzt worden. Nach den Angaben der Beamten lief die Frau am frühen Dienstagabend mit einem Rollator auf dem Gehweg, als sie vom Auto des 61-Jährigen erfasst und zwischen dem Fahrzeug und einer Straßenlaterne eingeklemmt wurde. Die 81-Jährige starb demnach noch an der Unfallstelle. Der stark alkoholisierte Unfallfahrer war laut Polizeibericht zuvor gegen einen Zaun gefahren und auf den Gehweg geraten.

Unfälle - Aachen Motorrollerfahrer bei Unfall verletzt dpa

Aachen (dpa/lnw) - Unter Drogeneinfluss ist ein Motorrollerfahrer in Aachen mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Der Mann war Polizeiangaben zufolge ohne gültigen Führerschein unterwegs. Laut Polizeibericht war der 21-Jährige am Dienstagabend bei Rotlicht auf eine Kreuzung gefahren und dort mit einem Auto zusammengeprallt. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Er war jedoch einem Polizeisprecher zufolge ansprechbar und gab an, er habe wegen kaputter Bremsen nicht rechtzeitig anhalten können. Ein Drogenschnelltest fiel positiv aus. Die Beamten beschlagnahmten den Motorroller für eine technische Untersuchung, die Kreuzung blieb zwischenzeitlich teils gesperrt.

Unfälle - Plauen Autofahrer flüchtet von Unfallstelle dpa

Plauen (dpa/sn) - Ein 20 Jahre alter Autofahrer in Plauen hat am Dienstagabend in kurzer Folge zwei Unfälle verursacht und sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei in Zwickau mitteilte, sei der Mann zunächst beim Fahrspurwechsel gegen ein anderes Auto gestoßen. Daraufhin flüchtete er von der Unfallstelle. Wenig später kam er beim Abbiegen in eine Seitenstraße von der Fahrbahn ab, beschädigte drei geparkte Autos und kam an einer Hauswand zum Stehen. Der Fahrer und sein 21 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 20-Jährigen einen Wert von 0,62 Promille. Der Fahrer des Autos, mit dem der 20-Jährige zuvor zusammengestoßen war, sei nicht verletzt worden, hieß es.

Prozesse - Heppenheim (Bergstraße) Mordprozess gegen 18-Jährigen: Mit Auto auf Parkplatz gerast dpa

Darmstadt (dpa) - Auf der Flucht vor Zivilfahndern rast ein junger Mann mit einem Auto mit 150 Stundenkilometern auf einen Autobahnparkplatz in Südhessen. Das Fahrzeug kracht am 30. Dezember 2018 in den geparkten Wagen einer Familie aus Düsseldorf. Eine 39 Jahre alte Mutter wird so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später stirbt. Ein 18-Jähriger muss sich heute wegen der folgenschweren Kollision vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord vor.

Unfälle - Unterreichenbach Drei Verletzte bei Verkettung mehrerer Unfälle dpa

Untereichenbach (dpa/lsw) - Bei einem Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge im Enzkreis sind drei Männer verletzt worden. Zwischen Dillweißenstein und Unterreichenbach geriet am Dienstagabend ein 21-Jähriger mit seinem Auto aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Dort krachte sein Wagen in einen entgegenkommenden Lastwagen. Dieser geriet daraufhin auch auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem weiteren Auto zusammenstieß. Alle Fahrer kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Beim Zusammenstoß des Lkws mit dem letzten Auto löste sich zudem ein Fahrrad vom Dach des Wagens. Dieses prallte auf die Windschutzscheibe eines weiteren Autos dahinter. Der Fahrer darin wurde aber nicht verletzt. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Unfälle - Aachen Führerscheinloser Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt dpa

Aachen (dpa/lnw) - Beim Überqueren einer roten Ampel ist ein Rollerfahrer in Aachen mit seinem Gefährt gegen ein Auto geprallt und schwer verletzt worden. Im Stadtgebiet fuhr der 21-Jährige am späten Dienstagabend auf eine Kreuzung zu, wie die Polizei mitteilte. Nach Aussage des Fahrers habe sein Roller einen technischen Defekt gehabt. Deshalb habe er nicht rechtzeitig bremsen und den Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern können. Einen gültigen Führerschein konnte der Mann nach Polizeiangaben auch nicht vorweisen. Zudem sei eine Blutprobe genommen worden, da er vermutlich Drogen genommen hatte. Der junge Mann kam ins Krankenhaus.

Unfälle - Ludwigsburg Auto kippt bei Unfall um: Fahrerin schwer verletzt dpa

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Eine Frau hat in Ludwigsburg einen Unfall verursacht und ist dabei schwer verletzt worden. Die 55-Jährige bog an einem Kreuzungsbereich unerlaubt ab, wie die Polizei mitteilte. Dabei prallte sie mit ihrem Auto gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß kippte ihr Wagen auf die Seite. Die 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrer des anderen Wagens blieb unverletzt. Durch eine Sperrung der Straße kam es stadteinwärts zu einem langen Stau.

Unfälle - Schorndorf 23-Jähriger auf Motorrad kracht mit Auto zusammen dpa

Schorndorf (dpa/lby) - Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto ist ein 23 Jahre alter Motorradfahrer am Dienstag im Landkreis Cham ums Leben gekommen. Der 52 Jahre alte Fahrer des Wagens sei dabei mittelschwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Zuvor war der Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve bei Schorndorf auf die Gegenfahrbahn gekommen. Bei dem Aufprall habe er sich so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle gestorben sei.

Prozesse - München Prozess um verdurstetes Mädchen: Mutter sagt weiter aus dpa

… verdeckten Ermittler bei einem erneuten Ausreiseversuch aus Deutschland in den Irak in einem verwanzten Auto

Kriminalität Mord an maltesischer Journalistin - Verdächtige vor Gericht dpa

Valletta (dpa) - Im Mordfall der regierungskritischen Journalistin Daphne Caruana Galizia will die Staatsanwaltschaft auf Malta drei Männern den Prozess machen. Die bereits im Dezember 2017 festgenommenen Verdächtigen hätten jetzt formal die Anklageschrift zugestellt bekommen, berichtet die Zeitung "Malta Today" unter Berufung auf den Generalstaatsanwalt. Ihnen wird demnach vorgeworfen, das Bombenattentat auf die Journalistin geplant und ausgeführt zu haben. Sie war am 16. Oktober 2017 unweit ihres Hauses in ihrem Auto in die Luft gesprengt worden.

Unfälle - Kirchardt Mann wird in davon rollendem Auto eingeklemmt und stirbt dpa

… Mann wird in davon rollendem Auto eingeklemmt und stirbt Kirchardt (dpa/lsw) - Beim Versuch, einen davon …

Verkehr Familie verunglückt mit Auto: Fünf Verletzte dpa

Osnabrück (dpa/lni) - Eine fünfköpfige Familie ist mit ihrem Auto bei Fürstenau im Kreis Osnabrück in den Gegenverkehr geraten und dann mit einem Baum kollidiert. Die beiden Erwachsenen und die drei Kinder kamen am Dienstag verletzt in ein Krankenhaus in Lingen. Die Schwere der Verletzungen sei noch nicht abschließend geklärt, teilte die Polizei mit. Nach ersten Angaben könnten jedoch lebensgefährliche Verletzungen wohl ausgeschlossen werden. Das Auto war auf der Bundesstraße 214 in Richtung Fürstenau unterwegs und touchierte aus ungeklärter Ursache einen entgegenkommenden Lastwagen. Anschließend prallte der Wagen gegen einen Baum.

Kriminalität Verfolgungsjagd nach Hochzeitskorso - Auto beschlagnahmt dpa

Essen (dpa) - Neue Eskalationsstufe: Als die Polizei in Essen einen mutmaßlichen Hochzeitskorso entdeckte, scherte einer der Wagen aus und raste davon. Der 27-jährige Fahrer lieferte sich mit Frau und Kind an Bord eine Verfolgungsjagd mit den Beamten. Am Ende beschlagnahmten die Polizisten Führerschein und Auto des Mannes. Wie die Polizei mitteilte, hatten Kollegen "mehrere geschmückte Fahrzeuge, die vermutlich zu einer Hochzeitsgesellschaft gehörten" entdeckt. Plötzlich sei einer der Wagen in den Gegenverkehr ausgeschert - die Polizei nahm dann die Verfolgung auf.

Kriminalität - Essen Verfolgungsjagd nach Hochzeitskorso: Auto beschlagnahmt dpa

Essen (dpa/lnw) - Eine neue Eskalationsstufe: Als die Polizei in Essen einen mutmaßlichen Hochzeitskorso entdeckte, scherte einer der Wagen aus und raste davon. Der 27-jährige Fahrer lieferte sich mit Frau (26) und Kind (3) an Bord eine Verfolgungsjagd mit den Beamten. Am Ende beschlagnahmten die Polizisten Führerschein und Auto des Mannes.

Unfälle - Biebergemünd Auto überschlägt sich: Fahrer schwer verletzt in Klinik dpa

Biebergemünd (dpa/lhe) - Ein Autofahrer hat sich im Main-Kinzig-Kreis mit seinem Wagen überschlagen und ist dabei schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber habe den 56-Jährigen in eine nah gelegene Klinik geflogen, sagte ein Polizeisprecher in Offenbach. In einer Kurve auf der Landstraße nahe Biebergemünd war der Geländewagen am Dienstagmittag aus bislang ungeklärten Gründen ins Schleudern geraten, er kam von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben. Die Feuerwehr musste den aus Wächtersbach stammenden Fahrer aus dem Auto befreien. Die Straße zwischen Gelnhausen und Wächtersbach wurde für über zwei Stunden voll gesperrt.

Unfälle - Köln Motorrollerfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Bus und Auto dpa

Köln (dpa/lnw) - Ein Rollerfahrer ist in Köln bei einem Zusammenstoß mit einem Bus und einem Auto ums Leben gekommen. Bei dem Unfall am Dienstagvormittag im Stadtteil Raderthal fuhr der 54 Jahre alte Mann mit seinem Motorroller nach ersten Erkenntnissen der Polizei hinter einer Haltestelle auf den Linienbus auf, der abgebremst hatte. Der 54-Jährige stürzte in den Gegenverkehr und wurde dort von dem Pkw eines 29 Jahre alten Fahrers erfasst. Der Rollerfahrer starb noch am Unfallort, wie eine Polizeisprecherin berichtete.

Unfälle - Linden 15-Jähriger braust mit Auto der Eltern durch NRW und Hessen dpa

Linden/Hamm (dpa) - Ein 15-Jähriger ist mit dem Auto seiner Eltern durch Nordrhein-Westfalen und Hessen gebraust und hat einen Unfall mit einem Schaden von 30 000 Euro angerichtet. Der Jugendliche aus Hamm sei im hessischen Linden wegen zu hohen Tempos von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Geländewagen der Eltern prallte bei dem Unfall am Montagabend gegen zwei geparkte Autos, eines davon wurde auf drei weitere Wagen geschoben. Gegen den 15-Jährigen und seine Eltern wurden Strafverfahren eingeleitet. Der Jugendliche war mehrere hundert Kilometer durch NRW und Hessen gefahren.

Unfälle - Amberg Abgelenkte Autofahrer: Zwei Unfälle mit zwei Verletzten dpa

Amberg (dpa/lby) - Gleich zwei Auffahrunfälle haben abgelenkte Autofahrer innerhalb kurzer Zeit auf einer Straße in Amberg verursacht. Erst schob ein Auto zwei weitere auf einen liegen gebliebenen Wagen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Weil er durch diesen Unfall abgelenkt war, prallte ein 36-Jähriger am Montagabend wenig später mit seinem Auto gegen einen abbremsenden Wagen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Unfälle - Wolfsburg Autotransporter schleift geparktes Auto mit sich dpa

Wolfsburg (dpa/lni) - Bei einem Wendemanöver hat der Fahrer eines Autotransporters in Wolfsburg ein geparktes Auto hinter sich hergeschleift, ohne es zu bemerken. Erst aufgeregte Zeugen machten ihn auf seinen Fahrfehler aufmerksam. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wollte der 38 Jahre alte Fahrer des Transporters auf einer Straße kurz vor einem Tunnel wenden. Dabei touchierte er ein am Straßenrand geparktes Auto und schleifte es einige Meter hinter sich her. Nachdem der Mann auf seinen Fehler aufmerksam gemacht worden war, hielt er an und blockierte mit seinem Transporter querstehend die gesamte Straße. Die Polizei musste den Verkehr über den Gehweg umleiten, bis die Unfallstelle geräumt war.

Prozesse - Nittenau Mann in Auto von Kugel getroffen: Jäger vor Gericht dpa

Amberg (dpa/lby) - Seine Waffen habe er abgegeben, den Jagdschein nicht verlängern lassen. Der 46 Jahre alte Mann auf der Anklagebank im Landgericht Amberg will kein Jäger mehr sein. "Auf keinen Fall", sagt er. Ein Schuss aus seinem Gewehr soll einen Mann in einem vorbeifahrenden Auto getötet haben. Davon ist die Staatsanwaltschaft überzeugt und legt dem Angeklagten fahrlässige Tötung zur Last. Das Unglück ereignete sich bei einer Jagd in einem Maisfeld in Nittenau (Kreis Schwandorf) im vergangenen August. Sichtlich angeschlagen schildert der Angeklagte das Geschehen an jenem heißen Sommertag und berichtet unter Tränen, wie er vom Tod des Mannes erfuhr.