bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Auto Anklage in Japan gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn
dpa

… wollen der französische Autobauer sowie die japanischen Partner Nissan und Mitsubishi Motors an ihrer Auto-Allianz …

Unfälle - Linda bei Weida Radfahrer stirbt nach Unfall in Krankenhaus dpa

Greiz (dpa/th) - Nach einem Unfall im Landkreis Greiz ist ein 76 Jahre alter Radfahrer im Krankenhaus gestorben. Der Mann war am Samstag auf der Landstraße zwischen Rückersdorf und Linda unterwegs, als er mit einem Auto zusammenstieß, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der genaue Hergang war zunächst unklar. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben dazu machen können oder den Radfahrer vor dem Unfall am Nachmittag auf der Straße gesehen haben.

Tiere Australien trauert um Känguru Roger
dpa

… Parkbesitzer Chris Barnes hatte ihn auf einem Highway aufgesammelt, nachdem seine Mutter von einem Auto

Tarife Bahn-Warnstreiks: Massive Einschränkungen dpa

Berlin (dpa) - Reisende und Pendler wurden am Morgen wegen des Warnstreiks bei der Deutschen Bahn auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Viele mussten auf das Auto oder andere Verkehrsmittel ausweichen. Die Bahn stellte den Fernverkehr bundesweit für mehrere Stunden ein. Im Regionalverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen, in einzelnen Bundesländern fuhr kaum ein Zug. Auch die Reisezentren wurden bestreikt. Es werde auch nach dem Streikende um 9.00 Uhr noch zu massiven Einschränkungen im bundesweiten Fernverkehr kommen, hieß es weiter. Reisen sollten möglichst verschoben werden.

Unfälle - Hellenhahn-Schellenberg Autofahrer verliert auf nasser Straße Kontrolle dpa

Hellenhahn-Schellenberg (dpa/lrs) - Auf regennasser Fahrbahn hat ein Autofahrer im Westerwaldkreis die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in ein Fahrzeug vor ihm gekracht. Laut Polizeiangaben war der 20-Jährige vermutlich zu schnell auf der B225 unterwegs. Bei dem Unfall am Sonntagabend zwischen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg wurden neben dem Unfallverursacher auch die zwei Frauen im anderen Auto verletzt.

Unfälle - Gütersloh Auto gerät in Gegenverkehr: vier Verletzte dpa

Gütersloh (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall in Gütersloh sind vier Menschen verletzt worden. Ein 29-Jähriger hatte am Sonntagabend die Kontrolle über sein Auto verloren und krachte mit ihm in zwei entgegenkommende Wagen, wie die Polizei mitteilte. Die 31 und 33 Jahre alten Insassen des einen Wagens wurden leicht verletzt. Die Leute im anderen gerammten Fahrzeug kamen mit einem Schrecken davon. Der Unfallverursacher und sein 27-jähriger Begleiter kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Weshalb der Mann die Kontrolle über sein Auto verlor, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Unfälle - Buchloe Zug rammt steckengebliebenes Auto von Gleisen dpa

Buchloe (dpa) - An einer Bahnschranke in den Gleisen festzustecken, dürfte zu den größten Horrorvorstellungen vieler Autofahrer gehören. Zwei Rentnerinnen in Bayern ist genau das passiert - woraufhin ein Zug am Sonntagnachmittag in ihren Wagen krachte. Da die 84-jährige Fahrerin und ihre 86 Jahre alte Begleiterin das Auto aber rechtzeitig verlassen konnten, kamen sie nach Polizeiangaben mit einem Schock davon.

Prozesse - Seefeld Plädoyer in Raubmord-Prozess gegen "Froschbande" dpa

… Während Komplizen im Auto warteten, sollen mehrere der Männer den 72-Jährigen niedergeschlagen haben, …

Unfälle - Berlin Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt dpa

Berlin (dpa/bb) - Ein Fußgänger ist beim Überqueren einer Straße in Berlin-Wedding von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 59-Jährige sei am Sonntag durch die Luft geschleudert worden und auf die Fahrbahn geprallt, teilte die Polizei mit. Er erlitt Verletzungen am Kopf und am Rumpf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen und Zeugenbefragungen habe der Fußgänger kurz vor Mittag bei Grün die Müllerstraße überquert, so die Polizei. Die Ampel soll für das von einem 58-Jährigen gesteuerte Auto rot gezeigt haben.

Kriminalität - Halle (Saale) Polizeihubschrauber entdeckt Buntmetalldiebe dpa

… Laut Polizei waren zwei 32-jährige Männer und ein 34-Jähriger in dem Auto. …

Unfälle - Urbar Betrunkener Mann verursacht Verkehrsunfall dpa

Bendorf (dpa/lrs) - Ein schwer betrunkener 25-Jähriger hat auf der Bundesstraße 42 zwischen Koblenz und Bendorf (Landkreis Mayen-Koblenz) einen Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten verursacht. Er war am Sonntag über rot gefahren und zunächst mit einem Pkw kollidiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Wucht des Zusammenpralls habe das Auto dann in den Gegenverkehr geschleudert, woraufhin es mit einem weiteren Fahrzeug zusammenstieß.

Unfälle - Eichwalde 80-Jährige fährt in Gleisbett der Bahn dpa

Eichwalde/Cottbus (dpa/bb) - Eine 80-Jährige ist mit ihrem Auto an einem Bahnübergang in Eichwalde in das Gleisbett gefahren und konnte nicht mehr herausmanövrieren. Durch den Zusammenprall mit einem Regionalexpress am Samstagabend entstand ein Schaden von 20 000 Euro, wie die Polizei in Cottbus am Sonntag mitteilte. Trotz Bremsung stoppte die Bahn nicht mehr rechtzeitig. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Frau hatte das Auto rechtzeitig vor dem Zusammenstoß verlassen können. Sie erlitt einen Schock und kam in ein Krankenhaus. Die 20 Fahrgäste wurden in Sicherheit gebracht. Nach der Bergung des Autos setzte der Zug trotz einer Beschädigung die Fahrt fort.

Unfälle - Cottbus 39-Jähriger rammt Polizeiauto in Cottbus dpa

Cottbus (dpa/bb) - Bei einem Verkehrsunfall hat in Cottbus ein 39-Jähriger mit dem Auto ein Gruppenfahrzeug der Bereitschaftspolizei gerammt. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann wollte am Samstagmorgen mit zu hoher Geschwindigkeit an einer Kreuzung rechts abbiegen und verlor die Kontrolle über den Wagen. Dabei fuhr er einem Polizeiauto in die Seite, das wegen einer roten Ampel dort warten musste. Der Mann gab an, unter dem Einfluss von Alkohol und Rauschmitteln zu stehen, und weigerte sich, den Weisungen der Beamten Folge zu leisten. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Notarzt veranlasste die Zwangseinweisung des Mannes in die Psychiatrie eines Krankenhauses.

Fußball Sprüche zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga dpa

… umstrittenen Elfmeter-Szene beim 0:1 der Eintracht bei Hertha BSC)"Ich fühle mich, als habe mich ein Auto

Unfälle - Genthin Auto stößt mit Wolf zusammen: Tier verendet dpa

Genthin (dpa/sa) - Eine Autofahrerin ist am späten Samstagabend auf der B1 mit einem Wolf zusammengestoßen. Das Tier sei kurz vor dem Ortseingang von Genthin (Jerichower Land) plötzlich über die Straße gelaufen. Die 39-jährige Autofahrerin habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können, teilte das Polizeirevier Jerichower Land am Sonntag mit. Der Wolf verendete an der Unfallstelle. Die 39-Jährige blieb unverletzt. An ihrem Auto entstand Sachschaden.

Unfälle - Frankfurt am Main Fahrradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben dpa

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Einige Tage nach einem Zusammenstoß mit einem Auto zwischen Frankfurt und Neu-Isenburg (Kreis Offenbach) ist ein Fahrradfahrer seinen Verletzungen erlegen. Der 75-Jährige starb am Samstagabend in einem Krankenhaus, wie die Polizei in Frankfurt am Sonntag mitteilte. Warum er mit seinem Rad am Donnerstag kurz hinter einer Brücke über die Autobahn 3 mit dem Auto kollidiert war, ist weiter unklar. Die Ermittlungen laufen nach Polizeiangaben noch. Der 29 Jahre alte Fahrer des Autos sowie dessen drei Mitfahrer hatten bei dem Unfall einen Schock erlitten.

Unfälle - Buchhorst 21-Jähriger landet mit Auto im Wassergraben dpa

Buchhorst (dpa/sa) - Ein 21-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag auf der L22 zwischen den Orten Buchhorst und Röwitz (Altmarkkreis Salzwedel) die Kontrolle über sein Auto verloren. In einer Linkskurve kam sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach in einem Wassergraben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann konnte sich selbst befreien. Bei der Unfallaufnahme erklärte er zunächst, er sei gar nicht gefahren. Dies wurde allerdings durch die Ermittlungen der Polizei entkräftet. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille.

Unfälle - Klein Berßen 15-Jährige bei Unfall lebensgefährlich verletzt dpa

Klein Berßen (dpa/lni) - Eine 15-Jährige ist bei einem Unfall im Emsland aus dem Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden. Die 28 Jahre alte Fahrerin hatte am Samstagabend bei Klein Berßen vermutlich aufgrund starken Seitenwinds die Kontrolle über ihr Auto verloren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Stromverteilerkasten auf dem Grünstreifen und blieb an der Böschung stehen. Die 15-Jährige saß auf der Rückbank und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Die Fahrerin erlitt schwere, ihr 20 Jahre alter Beifahrer leichte Verletzungen. Alle drei Insassen kamen ins Krankenhaus, am Auto entstand Totalschaden.

Kriminalität - Berlin Auto in Berlin-Friedrichshain angezündet dpa

Berlin (dpa/bb) - Unbekannte haben in Berlin-Friedrichshain ein Auto angezündet. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag bemerkten Zeugen gegen 21.10 Uhr am Samstagabend das brennende Auto in der Naglerstraße und alarmierten Polizei sowie Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten die Flammen. Das Auto wurde im Bereich der Front stark beschädigt. Die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.

Unfälle - Markgröningen Autofahrer prallt gegen Baum und verletzt sich schwer dpa

Markgröningen (dpa/lsw) - Ein 21-Jähriger ist mit seinem Auto von einer Kreisstraße bei Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Vermutlich war demnach starker Seitenwind die Ursache des Unfalls am frühen Sonntagmorgen. Der 21-Jährige sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und habe von der Feuerwehr befreit werden müssen. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Unfälle - Stuttgart Unfallauto hinterlässt Trümmerspur: Fahrer verletzt dpa

Stuttgart (dpa/lsw) - Einige Trümmer hat ein junger Mann mit seinem Auto bei einem Unfall in Stuttgart hinterlassen. Der 26-Jährige habe nach Zeugenaussagen am frühen Morgen an einer Abzweigung offenbar wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Unfälle - Twistringen 34-Jähriger läuft auf Bundesstraße: Tödlich verletzt dpa

Borwede (dpa/lni) - Im Landkreis Diepholz ist ein 34 Jahre alter Fußgänger angefahren und tödlich verletzt worden. Der Mann sei aus noch ungeklärten Gründen zu Fuß auf einer Bundesstraße bei Borwede unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein 25-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste den Fußgänger mit seinem Wagen. Der 34-Jährige wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und blieb dort zunächst liegen. Kurz darauf schleifte eine 33 Jahre alte Autofahrerin ihn mehrere Meter mit ihrem Auto mit. Der 34-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die beiden Autofahrer standen unter Schock. Die Bundesstraße musste vorübergehend gesperrt werden, da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtauglich waren.

Unfälle - Solingen Zwei Fußgänger an grüner Ampel angefahren dpa

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein Ehepaar ist in Wuppertal von einem Auto erfasst und verletzt worden. Das Paar im Alter von 45 und 46 Jahren habe am Samstagabend bei grüner Fußgängerampel die Straße überqueren wollen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein 43-jähriger Autofahrer übersah die beiden beim Abbiegen. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß leicht, seine Frau schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte beide ins Krankenhaus.

Fußball "Blut gespuckt": Luthe beißt sich Stück von Zunge ab dpa

Leverkusen (dpa) - Er fühlte sich, "als habe mich ein Auto angefahren". Doch dass er ein Eisenmann ist, bewies Andreas Luthe auch noch nach Spielschluss.

Kriminalität - Coswig Bande fliegt nach Diebstahl einer Flasche Whisky auf dpa

Coswig (dpa/sn) - Nach dem Diebstahl einer Flasche Whisky in einem Supermarkt in Coswig bei Dresden ist eine Diebesbande aufgeflogen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde im Auto der vier Männer am Freitag weiteres Beutegut aus verschiedenen Straftaten entdeckt. Ein Ermittlungsrichter erließ gegen die 33, 36, 43 und 47 Jahre alten Männer Haftbefehle. 

Unfälle - Gutenzell-Hürbel 25-Jähriger fährt gegen Baum: Vier Schwerverletzte dpa

Gutenzell-Hürbel (dpa/lsw) - Bei einem Autounfall auf einer Landstraße bei Gutenzell-Hürbel (Kreis Biberach) sind vier junge Männer schwer verletzt worden. Ein 25-Jähriger habe die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei gegen einen Baum gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann und seine 20, 22 und 24 Jahre alten Mitfahrer seien bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen im Auto eingeklemmt worden. Die Feuerwehr musste die Männer befreien. Alle vier wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Der Hergang und die Ursache des Unfalls waren zunächst unklar.

Kriminalität - Hamburg Verfolgungsfahrt endet mit zwei Festnahmen dpa

Hamburg (dpa/lno) - Ein Autofahrer hat sich eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Schleswig-Holstein und Hamburg geliefert. Schließlich sei er gestoppt und zwei Menschen seien festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Beamte hätten das Auto des Mannes in der Nacht für eine Kontrolle anhalten wollen - daraufhin sei der Fahrer weggerast. Die Polizisten verfolgten den Wagen über die Autobahn 24 bis nach Hamburg, dort waren auch vier Autos der Hamburger Polizei beteiligt.

Unfälle - Edling 15-Jähriger klaut Auto der Eltern und rammt Mofafahrer dpa

Edling (dpa/lby) - Ein 15-Jähriger hat bei einer Spritztour im Landkreis Rosenheim mit dem Auto seiner Eltern einen Mofafahrer gerammt und schwer verletzt. Der Bursche wollte nach Polizeiangaben am Samstagabend mit dem Wagen einen Freund besuchen. Nach wenigen Kilometern Fahrt übersah er an einer Kreuzung bei Edling ein Vorfahrtsschild. Weil er nicht mehr bremsen konnte, rammte er einen von rechts kommenden Mofafahrer. Der 16-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 15-Jährige überstand den Unfall unverletzt. Ihn erwarten mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung und Fahrens ohne Führerschein.

Unfälle - Ulm Bei Rot gelaufen: 13-Jährige angefahren und schwer verletzt dpa

Ulm (dpa/lsw) - Eine 13-Jährige ist in Ulm von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Mädchen sei über eine rote Fußgängerampel gerannt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Auch eine Vollbremsung des 43 Jahre alten Autofahrers habe den Zusammenstoß am Samstag nicht verhindern können. Ein Rettungswagen brachte das Kind in eine Klinik. Die Polizei will nun den genauen Unfallhergang klären.

Unfälle - Leutenbach Auto überschlägt sich in Tunnel: Zwei Verletzte dpa

Leutenbach (dpa/lsw) - Ein Autofahrer hat sich in einem Tunnel nahe Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) mit seinem Wagen überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, raste das Fahrzeug am Samstag gegen den Bordstein, geriet ins Schleudern und krachte gegen die Tunnelwand. Danach blieb das Auto auf dem Dach liegen. Der 31 Jahre alte Mann am Steuer und sein Begleiter wurden leicht verletzt. Eine Röhre des Leutenbachtunnels war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt.

Unfälle - Süderholz Autounfall nahe Poggendorf: Drei Frauen verletzt dpa

Süderholz (dpa/mv) - Bei einem Autounfall in der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) sind drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, stießen nahe dem Ortsteil Poggendorf am Samstagabend zwei Wagen zusammen. Die 18-jährige Unfallverursacherin und die beiden Frauen in dem anderen Auto wurden leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Bundesstraße 194 war eine Stunde gesperrt.

Unfälle - Neukirchen Autofahrer stirbt bei Unfall in Nordfriesland dpa

Neukirchen (dpa/lno) - Ein 51-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall im nordfriesischen Neukirchen ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, krachte sein Wagen am Samstagabend von hinten in ein anderes Fahrzeug. Das Auto schleuderte von der Straße und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Seine 17 Jahre alte Begleiterin kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Wagens erlitt nur leichte Verletzungen.

Unfälle - Oldenburg Fünf Verletzte bei Unfall auf regennasser Straße dpa

Oldenburg (dpa/lni) - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 28 sind fünf Menschen verletzt worden. Auf regennasser Fahrbahn seien am Samstag insgesamt fünf Fahrzeuge daran beteiligt gewesen, teilte die Polizei in Oldenburg mit. Ein 52 Jahre alter Autofahrer musste kurz vor dem Autobahndreieck West bremsen, dadurch fuhren insgesamt drei Wagen ineinander. Ein vierter Fahrer wollte auf die linke Spur ausweichen und stieß dort mit dem Auto einer 26-Jährigen zusammen. Zwei der Beteiligten wurden schwer verletzt, drei Menschen erlitten leichtere Verletzungen. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 66 000 Euro.

Kriminalität - Berlin Betrunkener Autofahrer geht mit Knüppel auf Polizisten los dpa

… Verstärkung half dem Beamten dabei, den Betrunkenen aus dem Auto zu ziehen. … gefährlicher Körperverletzung ermittelt.Den Angaben zufolge hatten die Polizisten zuvor beobachtet, wie das Auto

Unfälle - Eichelhardt Zwei Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt dpa

Bad Dürkheim/Eichelhardt (dpa/lrs) - Bei zwei Verkehrsunfällen sind in Rheinland-Pfalz zwei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. In Bad Dürkheim rammte ein 86 Jahre alter Autofahrer ein Auto, das aus einer Hofeinfahrt fuhr. Dessen 64 Jahre alter Fahrer erlitt bei dem Zusammenstoß am Freitag eine Platzwunde am Kopf. Die Polizei zog laut Angaben vom Samstag den Führerschein des alten Mannes ein. In Eichelhardt (Landkreis Altenkirchen) stießen am Freitag zwei Autos an einer Kreuzung zusammen. Dabei erlitt eine 23 Jahre alte Autofahrerin schwere Verletzungen. Den Sachschaden bezifferte die Polizei dort auf rund 13 000 Euro.

Verkehr - Wernigerode Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei dpa

Osterwieck/Silstedt (dpa/sa) - Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zu Samstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Als das Auto des Mannes in Osterwieck (Harz) kontrolliert werden sollte, missachtete er die Haltesignale und gab stattdessen Gas, wie das Polizeirevier Harz mitteilte. Die Flucht des Autofahrers führte über 25 Kilometer bis nach Silstedt, dem Wohnort des Mannes. Hier stoppten Beamte das Fahrzeug. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der 30-Jährige leistete laut Polizei erheblichen Widerstand.

Polizei - Köln Mann schwebt nach Schussverletzung in Lebensgefahr dpa

Köln (dpa/lnw) - Unbekannte haben in Köln in der Nacht zum Samstag einen Mann mit Schüssen lebensgefährlich verletzt. Der oder die Täter hätten mehrmals aus einem Auto heraus geschossen und waren vom Tatort geflüchtet, berichtete die Polizei am Samstagvormittag. Das Opfer war in seinem Auto angeschossen worden und fuhr verletzt noch einige Straßen weiter, bevor es den Notruf wählte. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar.

Verkehr Brand eines Sportwagens in Autobahntunnel: Fahrer unverletzt dpa

Oberhof/Suhl (dpa/th) - Auf der Autobahn 71 bei Oberhof ist ein mit Gas betankter Sportwagen mitten im Hochwaldtunnel in Brand geraten. Der Fahrer konnte das Auto am Freitagabend gerade noch rechtzeitig aus dem Tunnel heraus auf den Seitenstreifen fahren und sich unverletzt in Sicherheit bringen, wie die Feuerwehr Suhl am Samstag mitteilte. Binnen weniger Minuten stand das Auto voll in Flammen. Wegen der Explosionsgefahr verzichtete die Feuerwehr auf Löschversuche und ließ den Kraftstoff eineinhalb Stunden lang kontrolliert abbrennen. Parallel dazu kühlte sie die Fahrbahn mit insgesamt rund 30 000 Litern Wasser.

Unfälle - Mannheim Fahranfänger baut mit Maserati Unfall: Drei Verletzte dpa

Mannheim (dpa/lsw) - Ein 18 Jahre alter Fahranfänger hat in Mannheim mit einem geliehenen Maserati einen schweren Unfall gebaut. Seine Begleiterin und zwei Frauen in einem anderen Auto wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 18-Jährige hatte in der Nacht zum Samstag so heftig aufs Gaspedal getreten, dass er die Kontrolle über den Sportwagen verlor. Das Fahrzeug rammte zunächst ein daneben fahrendes Auto, das daraufhin gegen eine Haltestelle schleuderte. Der Maserati beschädigte eine Laterne und blieb demoliert stehen. Der Sachschaden beträgt rund 100 000 Euro.

Unfälle - Emsbüren 24-Jähriger läuft nachts auf der Straße und wird überfahren dpa

Emsbüren (dpa/lni) - Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Emsbüren im Emsland ums Leben gekommen. Der junge Mann sei in Höhe einer Gaststätte mitten auf der Fahrbahn unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Deshalb habe ihn eine 18-Jährige, die aus Richtung Schüttorf kam, mit ihrem Auto erfasst. Der 24-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Leute Emily Blunt fand Singen vor Leuten früher peinlich
dpa

… Ich singe in der Dusche und sehr gerne im Auto. Ich singe auch, wenn ich alleine im Haus bin." …

Verkehr - Erfurt Alkoholisierter Autofahrer kollidiert mit Bus dpa

… Der Busfahrer und die vier Fahrgäste blieben unverletzt.Den Gesamtschaden an Auto und Bus bezifferte …