• Chronologisch
  • Relevanz
imago0152680610h
Medienbranche "Zweimal derselbe Fehler wäre ein Problem"

SZplus Seit Jahresanfang ist Martin Weiss neuer Chef des Burda-Konzerns. Er will einen neuen Führungsstil einführen und einiges ändern, aber an den Zeitschriften festhalten - selbst wenn das Wachstum woanders stattfindet. Interview von Caspar Busse

535842-01-02
George Soros in Davos Der Milliardär mit den düsteren Botschaften

Der Krieg in der Ukraine bestimmt auch den Aufritt von Starinvestor George Soros auf dem Weltwirtschaftsforum. Von einem Öl-Embargo, das die EU gerade vorbereitet, hält er wenig - etwas anderes würde Russland stärker treffen. Von Nakissa Salavati, Davos

imago0105506653h
Gas-Zoll Putin schaden, ohne Europa in die Rezession zu stürzen?

Der Ökonom Daniel Gros schlägt einen Zoll vor. Die Idee hat Charme. Es gibt aber auch gute Gründe, warum die EU sie bislang nicht aufgegriffen hat. Von Claus Hulverscheidt

SZGeld_Schwerpunkt_01_16zu9
Geldanlage So wird aus einem Vermögen eine monatliche Zusatzrente

SZplus Jedes Jahr werden in Deutschland Milliarden Euro vererbt und von Lebensversicherungen ausgezahlt. Doch was tun mit dem vielen Geld? Drei Wege, um sich daraus regelmäßig etwas auszuzahlen. Von Andreas Jalsovec

Devisen und Rohstoffe Lagarde treibt Euro an

Der Euro legt angesichts von Spekulationen auf eine aggressivere geldpolitische Gangart der EZB erneut zu. Am Rohstoffmarkt machen die steigenden Fallzahlen in China die Investoren nervös. Die Preise fallen.

Gorillas Verwaltung halbiert

Aktien Dax schwächelt

Wie gewonnen, so zeronnen: Die jüngsten Gewinne des Dax schmelzen schon wieder dahin. In den USA senkt der Messengerdienst Snap seine Gewinnprognose. Die Aktie rauscht nach unten und reißt einige Branchenkollegen mit.

929996-01-07
Folgen des Ukraine-Kriegs Wie sehr Öl- und Gaskonzerne vom Krieg profitieren

Exklusiv Die Unternehmen verdienen prächtig dank der hohen Preise. Das heizt die Debatte über Sondersteuern an. Doch da gibt es ein kleines Problem. Von Björn Finke, Brüssel

000_Del6198818
Verschrottete Schiffe Staatsanwälte gehen gegen deutsche Reeder vor

SZplus Exklusiv Unternehmer sollen Schrottschiffe mutmaßlich illegal nach Asien exportiert haben. Ausgerechnet die Präsidentin des Reederverbands steht auf der Liste der Beschuldigten. Von Nils Wischmeyer

261548578
Wohnungsmangel Falsch gefördert, falsch gebaut

Meinung In Deutschland entstehen weniger Wohnungen, dabei ist der Bedarf vielerorts noch groß. Schuld daran ist auch eine verfehlte Förderpolitik. Jetzt wäre Gelegenheit umzusteuern. Kommentar von Stephan Radomsky