Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 31°
  • Chronologisch
  • Relevanz
dpa_5F992200D2CBE9D4
Unterhaltungsbranche Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

Dafür gibt es im Netz heftige Kritik - denn gerade die Werbefreiheit macht den Streaming-Dienst bislang so beliebt.

Unnamed Image - 1.3749799.1516886218
Twitter-Studie Im Zeichen des Hashtags

Twitter-Debatten - wie etwa um #MeToo - setzen das Netz regelmäßig in Aufruhr. Eine Studie hat nun untersucht, inwieweit sie dem Meinungsbild der Bevölkerung entsprechen. Das Ergebnis ist ernüchternd. Von Carolin Werthmann

Kurz gemeldet Wechsel beim "Tagesspiegel"

In der Chefredaktion der Tageszeitung gibt es eine neue Personalie: Der ehemalige FAZ-Digitalchefredakteur Mathias Müller von Blumencron folgt auf Stephan-Andreas Casdorff. Die Hintergründe in Kürze.

Teletext Ewige Pixel

Das Internet macht den guten alten Teletext überflüssig? Von wegen. Wie Redaktionen das Angebot mit Smartphone-Apps, Karaoke und Erotik fit für die Zukunft machen wollen. Von Benedikt Frank

dpa_5F9A2600B1A9FEDC
Meinungsfreiheit Wie die AfD mit einem Blogger um eine Webseite streitet

Ein Kritiker sammelt unangenehme Zitate von AfD-Politikern unter der Domain "Wir-sind-afd.de". Der Name könnte ihm nun gerichtlich untersagt werden. Von Karoline Meta Beisel

dpa_14932A00325F9FAA
Streaming Deutsche Konkurrenz für US-Streaminganbieter

Amerikanische Plattformen wie Netflix, Amazon Prime oder Youtube krempeln seit Jahren die Sehgewohnheiten um - und die deutsche Konkurrenz schläft. Oder? Ein Überblick. Von Karoline Meta Beisel

Nachruf Feingeist vom Dienst

Gunther Witte ist tot. Über den Erfinder der "Tatort"-Krimis, der mit weit mehr Produktionen glänzte. Von Hans Hoff

Dresden Kritik nach Polizeieinsatz gegen ZDF-Team

Am Donnerstag wurde ein Kamerateam, das im Auftrag des ZDF unterwegs war, bei Demonstrationen von AfD und Pegida von der Polizei festgehalten. Nun melden sich Verbände zu Wort.

Netflix Werbung statt Rezension

Der Streaming-Dienst schafft seine Nutzerkommentare ab - Zuschauer können künftig keine Rezensionen mehr zu Filmen und Serien hinterlassen. Stattdessen experimentiert die Plattform nun mit einer neuen Form von Werbung.

dpa_5F9A2800D38791CC
ZDF-Moderatorin Dunja Hayali will Jobs außerhalb des ZDF kritischer prüfen

Die Liste ihrer Auftraggeber könne den Eindruck von Befangenheit entstehen lassen, so die Moderatorin. Ihre journalistische Integrität aber verteidigt sie vehement.

071440-000-A-wir-sind-alle-astronauten-2165954-1532908635
"Wir sind alle Astronauten" auf Arte Die Einsamkeit der Großstädter

"Wir sind alle Astronauten" portraitiert liebevoll drei alleinlebende Menschen in einer französischen Betonsiedlung - und paart Sozialkritik mit Humor. Von Carolin Werthmann

dpa_5F9A280023C87925
Ehemaliger WDR-Fernsehspielchef "Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist tot

Er habe das deutsche Fernsehen geprägt wie kaum ein anderer, sagt WDR-Intendant Tom Buhrow. Nun ist der Dramaturg im Alter von 82 Jahren gestorben.

dpa_5F9A1E00DF6184B9
Polizeiruf aus München Schwer rauszufinden, wer hier noch schützt und wer schon hetzt

Der vorletzte Polizeiruf mit Hanns von Meuffels ist eine Zumutung - weil er in seiner Heftigkeit ansatzlos an die Realität andockt. Von Holger Gertz

dpa_5F9A2000B7792975
Pressefreiheit Hat Sachsens Polizei einen Reporter behindert?

Journalisten filmen Pegida-Proteste und werden dabei von Polizisten festgehalten. Was ein Skandal sein könnte, ist für Sachsens Ministerpräsidenten Kretschmer: "seriös". Von Ulrike Nimz, Leipzig

Unterhaltungsfernsehen Die Show muss weitergehen

Wie kann es sein, dass am Samstagabend ausgerechnet das TV-Format den besten Eindruck hinterlässt, das am wenigsten wagt? Ein Streifzug mit der Fernbedienung. Von David Denk

Neues Magazin Schleimer

SZplus "#beHype" will Mädchen da abholen, wo sie laut Verlag am liebsten sind: im Internet, bei den Social Media Stars. Aber warum sollten sie da wegwollen? Von Max Fellmann

Medien und Facebook Gehen oder bleiben?

SZplus Medienhäuser wie der ORF oder der US-"Playboy" hadern mit ihrer Rolle beim sozialen Netzwerk - aus ganz unterschiedlichen Gründen. Von Carolin Werthmann

Personalie Neuer "Vice"-Chef in Berlin

Felix Dachsel übernimmt die Chefredaktion von Vice.com. Er arbeitete bislang bei der "Zeit". Die bisherige Chefredakteurin Laura Himmelreich wird die "Vice"-Töchter in Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten.

Hörfunktipps Gold und Steine

In der Hörspielfassung spielt Arthur Schnitzlers "Traumnovelle" in der Gegenwart, der WDR sendet die Hörspielreihe "Schicht im Schacht" über Bergarbeiter und der SWR widmet zwei Anarchistinnen ein Feature. Von Stefan Fischer

Spielfilmtipps Helden und Antihelden

Der Dude Jeff Bridges, Jake Gyllenhaal in einem Anti-Kriegsfilm und George Clooney als Gentleman-Räuber. Von Christoph Groener

September-Issue Mächtig

Die amerikanische "Vogue" hat ihre wichtigste Ausgabe des Jahres diesmal ganz in die Hände von Beyoncé gegeben. Mit Gewinn. Denn Beyoncé verkörpert Werte - und lenkte den Blick schon im Vorfeld hinter die Kulissen. Von Tanja Rest

812724_3569264_4928x3280
Film von Jennifer Fox In Wahrheit Missbrauch

Jennifer Fox wurde als Kind missbraucht, doch in ihrer Erinnerung war es eine Liebesbeziehung. Jetzt hat sie ihre schockierende Geschichte verfilmt: "The Tale". Von Karoline Meta Beisel

dpa_5F9A22000742C0F1
Neue Zeichentrickserie auf Netflix Matt Groenings beste Bohne

Das Mittelalter aus Sicht einer dem Alkohol zugeneigten Prinzessin: "Simpsons"-Erfinder Matt Groening hat mit "Disenchantment" seine erste Netflix-Serie geschaffen. Die zeigt viel Bewährtes, aber das auf höchstem Niveau. Von Wolfgang Luef

964929-01-02 Video
USA Zeitungen wehren sich gemeinsam gegen Trumps Kritik

Video Mehr als 300 Zeitungen folgten einem Aufruf des Boston Globe und veröffentlichten Leitartikel, in denen sie sich gegen den Vorwurf der "Fake-News" wehrten.

Jan Böhmermann Unterhalter des Jahres

Die Europäische Rundfunkunion (EBU) zeichnet den deutschen Moderator bei der Rose d'Or aus. Die Verleihung findet im September in Berlin statt.

Kritische Presse Mehr als Listen

"Forbes Russia" galt als unabhängig und einflussreich, doch nun verliert es sich in Querelen zwischen Herausgeber, Chefredakteur und Redaktion. Von Frank Nienhuysen

964929-01-02
Medienkritik an Trump Ein starkes Zeichen, von allen getragen

Mehr als 100 Zeitungen wenden sich in einer einmaligen Aktion an US-Präsident Trump. Dass sich Medien aller Lager daran beteiligen, zeigt: Der Präsident rüttelt am Fundament der Demokratie. Kommentar von Christian Zaschke

959466-01-02
Presseschau zu Medien gegen Trump "Der schmutzige Krieg gegen die freie Presse muss aufhören"

Der "Boston Globe" und mehr als 300 weitere US-Medien wehren sich mit Leitartikeln gegen die Angriffe von Donald Trump. Doch nicht alle Zeitungen sind von dieser koordinierten Aktion überzeugt.

dpa_14861E0033F4DA21
Geiseldrama Was Polizei und Medien aus Gladbeck gelernt haben

Journalisten, die zu Geiselnehmern ins Fluchtauto steigen und ihnen Kaffee bringen, eine Polizei, die nur zuschaut. Für Presse wie Sicherheitsbehörden war das Gladbecker Geiseldrama, das vor 30 Jahren begann, eine Zäsur. Von Heribert Prantl

958930-01-02
US-Zeitungen gegen Trump "Wir sind nicht die Feinde des Volkes"

In einer gemeinsamen Aktion drucken mehr als 300 US-Blätter Trump-kritische Leitartikel. Ihr Tenor: Der Präsident untergräbt bewusst eine der Säulen der Demokratie. Von Christian Zaschke, New York

Magazine Vice "So weit kann man gehen"

Die scheidende Vizechefin Hanna Herbst über die Abgänge bei "Vice" Österreich. Aus Protest gegen eine interne Umstrukturierung und Sorge um ihre redaktionelle Themenhoheit verlassen alle acht Mitarbeiter den Ableger des Online-Magazins. Interview von Kathleen Hildebrand

Bildschirmfoto 2018-08-14 um 13.52.55
Serie "Who is America?" Waffenaktivist beißt in Sacha Baron Cohens Umschnall-Dildo

Daniel Roberts wollte damit üben, wie man einer Enthauptung entgeht. Ja, wirklich. Und er ist nicht der einzige Konservative, den Komiker Cohen zu Absurditäten vor der Kamera brachte.

image001
Online-Magazin Vice "So weit kann man gehen"

Alle acht Mitarbeiter der österreichischen "Vice" verlassen die Redaktion. Vize-Chefredakteurin Hanna Herbst erklärt, warum sie sich nicht von Deutschland aus steuern lassen wollen. Interview von Kathleen Hildebrand

dpa_5F9A1800845CCD42
Pressefreiheit in China "Ich fühle mich angestachelt"

Der aus China ausgewiesene Journalistik-Student David Missal ist wieder in Deutschland. Sein Visum wegen eines Films über Menschenrechtsanwälte soll nicht verlängert worden sein. War er bei der Recherche zu naiv? Von Hans Hoff

Spielfilmtipps Blümchen

Kate Winslet bringt als Sabine DeBarra die Kunst des Gartenbaus in Frankreich zu neuer Größe, aber eigentlich geht es in "Die Gärtnerin von Versailles" natürlich um die Veränderung der höfischen Gesellschaft unter Ludwig XIV. durch eine Blumenliebhaberin. Von Stefan Fischer

Hörfunktipps Oberflächen und Untiefen

Der Schriftsteller Hubert Fichte ist allemal eine Erkundung wert - in diesem Fall nähern sich Kollegen wie Kathrin Röggla oder Georg Oswald in einem Feature. Von Stefan Fischer

Nachruf TV-Pionierin Fides Krause-Brewer gestorben

Die Journalistin, 1919 in München geboren, war eine der ersten Frauen im ZDF-Programm und galt vielen als Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik. Von David Denk

True-Crime-Serie Zweiter Versuch

Ex-Staatsanwältin Marcia Clark rollt ungelöste Fälle neu auf und wird vor allem in den ersten 48 Stunden nach dem Verbrechen fündig. Sie sagt, sie möchte die Wahrheit ans Licht bringen. Von Britta Schönhütl

Debatte um Einfluss auf Filmentstehung Alles auf Anfang

Mit einem Gastbeitrag hat Regisseur Dominik Graf auf die Drehbuchautoren-Initiative "Kontrakt 18" reagiert. Die SZ dokumentiert drei Erwiderungen aus der Branche. Von Dorothee Schön, Toni Lüdi und Wolfgang Tumler

Verena_Altenberger_Polizeiruf
Polizeiruf 110 Verena Altenberger löst Matthias Brandt ab

Als Hauptkommissarin Elisabeth Eyckhoff soll die 30-jährige Österreicherin im Münchner Ableger der Krimireihe ermitteln.

oliver_kalkove_0425_FRANKBAUER
Sagen Sie jetzt nichts Was haben Sie im Laufe Ihres Lebens leider verlernt, Oliver Kalkofe?

Der Schauspieler und Komiker verrät im Interview ohne Worte, was 25 Jahre Fernsehgeschäft mit ihm gemacht haben, was seine heimliche Leidenschaft ist und wie er Alexander Gauland umarmen würde.

Kurz gemeldet II Deutsche Welle schaltet Kommentarfunktion ab

Der Radiosender hat bei seinem Digitalauftritt die Möglichkeit für Nutzer zum Kommentieren abgeschafft. Die Begründung der Chefredakteurin für den Schritt deutet eine alarmierende Entwicklung an.

Hörfunk-Tipps So geht das nicht weiter

Das Radio bläst zur Revolution. Es steckt mitten in allerhand Umbrüchen. Und wagt auch selbst etwas: eine Oper ohne Musik zum Beispiel. Von Stefan Fischer

Im Fernsehen Knallbunte Punk-Operette

"Kamikaze 1989" zeigt Schauspieler Rainer Werner Fassbinder in seiner letzten großen Rolle. Die Dystopie ist medienkritisch gemeint. Eigentlich. Von Fritz Göttler

Privatsender Die letzten bunten Wochen

RTL 2 spart sich künftig die Nachrichtenredaktion für junges Publikum. Dabei war die mal ein Vorzeigeprojekt. Ein Biergartenbesuch mit den Machern. Von Jan Schwenkenbecher

Kurz gemeldet I Anonyme Spende für Investigatives

Eine amerikanische Journalismus-Stiftung vermittelt Geld an Lokalmedien für die Anstellung von Investigativ-Reportern.

Pressefreiheit Kraftprobe mit Peking

Der geplante Auftritt eines China-kritischen Politikers im altehrwürdigen Foreign Correspondents' Club versetzt Hongkong in Aufregung. Wie man dort versucht, dem Druck aus der Hauptstadt zu trotzen. Von Christoph Giesen

Doku-Serie Dribbeln und debattieren

Basketballspieler LeBron James, dem der US-Präsident mangelnde Intelligenz unterstellt hat, produziert eine Serie über die gesellschaftliche Relevanz von Sportlern. Von Jürgen Schmieder

Im Radio Wetterfest

Ruhrpottjunge verknallt sich in Bergdorfmädchen - und kompensiert seine Gefühle auf meteorologische Weise. Ein Hörspiel erzählt eine wunderbar absurde Liebesgeschichte von Wolf Haas, der eigentlich für Krimis berühmt ist. Von Stefan Fischer

Schauspielerin Freundin der Familie

Grit Boettcher wird 80 Jahre alt. In der ZDF-Serie "Ein verrücktes Paar" wurde sie Mitte der Siebziger zum Star - und zur Ulknudel wider Willen. Von David Denk