Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 31°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Hausaufgaben "Untergrenzen und Obergrenzen"

Müssen Hausaufgaben sein? Mit einem überraschenden Argument belebt Hamburgs Bildungssenator einen alten Streit. Von Paul Munzinger

Studium Die Nöte mit der Note

Wer darf was warum studieren? Statt nur auf das Abitur zu schauen, setzt die TU München auf aufwendige Auswahlverfahren - und steht damit für einen Trend. Ein Besuch. Von Paul Munzinger und Jasmin Siebert

rawpixel-653764-unsplash
Zukunft der Arbeitswelt Bin ich Entwickler oder Anwender?

Unternehmen und Behörden unterscheiden noch immer "Technische Berufe" und "Nicht-technische Berufe". Das ist absurd - und es wird Zeit, dass wir uns damit auseinandersetzen. Von Katharina Kutsche

Der Jobcoach Muss ich meine Kollegin beim Chef anschwärzen?

SZ-Leserin Roberta K. ärgert sich über eine Kollegin, die sich stundenlang von ihrem Arbeitsplatz entfernt, ohne auszustempeln. Jetzt fragt sie den Jobcoach, ob sie dieses Verhalten ansprechen soll oder ob es sie nichts angeht.

Werkswohnungen Zechenkolonie und Eisenbahnersiedlung 

Werkseigene Wohnungen machen Arbeitgeber für neue Mitarbeiter attraktiver. Bisher haben das vor allem Unternehmen der öffentlichen Hand erkannt. Doch die Abhängigkeit von der Firma hat auch Nachteile. Interview von Miriam Hoffmeyer

imago62656642h
Wohnungsnot Mit Job, ohne Bleibe

Neue Mitarbeiter können ihren Job nicht antreten, weil sie keine Wohnung finden. Immer häufiger helfen Firmen deshalb bei der Wohnungssuche. Von Miriam Hoffmeyer

92332441
Polizeiausbildung Welche Polizisten braucht das Land?

Der Staat legt bei der Nachwuchssuche 30 Jahre alte Maßstäbe an. Einzelne Auszubildende bescheren der Polizei nun Skandale. Was ein Polizeilehrer darüber denkt. Gastbeitrag von Thorsten Masuch